Kategorie Aktuelles

höchst@weiblich - Frauenwelt 2019
höchst@weiblich - Frauenwelt 2019
hochst@weiblich - Von & Für Frauen
hochst@weiblich - Von & Für Frauen
Frauenwelt 2019 – hoechst@weiblich!

Frauenwelt 2019 – Von Frauen für Frauen!

Am Samstag, 14.9.2019 soll in Höchstädt die „Frauenwelt 2019“ stattfinden. Frauen verkaufen ihre selbstgemachten Produkte, ihre Waren, die sie selbst vertreiben, stellen ihre Ideen oder ihre Netzwerke vor. Der Arbeitskreis der Innenstadtoffensive um die Stadträtin Roswitha Riedel ist aktuell am Organisieren, Planen und Konzepterstellen.

Wollen Sie sich mit einer Idee beteiligen? Haben Sie selbst Dinge, die sie gerne vorstellen und verkaufen möchten? Dann melden Sie sich einfach bei der Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl.

Für Kinderbetreuung, musikalische Untermalung, leckeres Essen und erfrischende Getränke wird gesorgt. Die Veranstaltung findet auf dem Parkplatz vor der Grund- und Mittelschule Höchstädt statt. Bei schlechtem Wetter wird auf die Aula der Schule ausgewichen.

Uhrzeit: 14 bis 20 Uhr. Wir freuen uns auf Sie, denn Höchstädt ist: höchst@weiblich!

Verbringen Sie einen Tag in angenehmer und inspirierender Gesellschaft und lassen Sie sich überraschen von der Vielfalt der Frauenwelt 2019!
Alle Informationen zur Veranstaltung finden Sie in unserem Flyer und der Marktordnung.

Diese Veranstaltung soll weiblich werden und Frauen aus der ganzen Region anziehen – machen Sie mit! Alle Männer sind natürlich herzlich mit eingeladen.

Kunstausstelllung "Inszenierungen" von Ute Patel-Mißfeldt (Veranstalter: Kulturforum der Stadt Höchstädt)
Kunstausstelllung "Inszenierungen" von Ute Patel-Mißfeldt (Veranstalter: Kulturforum der Stadt Höchstädt)
Kulturforum präsentiert Kunstausstellung "Inszenierungen" von Frau Ute Patel-Mißfeldt

Eine sehr interessante, sicher beeindruckende Kunstausstellung erwartet die Besucher der Schlosskapelle in Höchstädt; denn die Künstlerin Ute Patel-Mißfeldt aus Neuburg/Do. zeigt hier ein breites Spektrum ihres Schaffens. Zu sehen sind Pastelle, Seidenbilder, Karikaturen, Bücher, Porzellan mit den Entwürfen auf Seide, winzige Papierfigürchen, Papierskulpturen und ein von der vielseitigen Künstlerin kreiertes Kleidungsstück. Den Besucher erwartet eine unerreichte Farbenpracht.

Ute Patel-Mißfeldt, eine multinationale Künstlerin, versprüht ein unermüdliches Feuerwerk an Ideen. Mit Witz und Charme und stets extravagant gekleidet, nimmt die vielseitig Kunstschaffende ihr Gegenüber mit auf eine Reise in wunderschöne Kunstwelten.

Hier lassen wir die Künstlerin zu Wort kommen: „Wenn ich etwas anpacke, dann aber richtig und dann wird es auch ein Erfolg.“ Und genau darauf freuen wir uns. Die weltweit anerkannte Künstlerin hat in jungen Jahren übrigens schon mit Salvador Dali und Pablo Picasso in Philadelphia ausgestellt.

Bekannt ist Frau Patel-Mißfeldt u.a. als Initiatorin der Ausstellung „Mut zum Hut“, die jedes Jahr Ende September in und um Schloss Neuburg stattfindet.

Die Ausstellungseröffnung findet am Freitag, 26.Juli 2019 um 19 Uhr in der Schlosskapelle von Schloss Höchstädt, Herzogin-Anna-Str. 52 statt.

Die Ausstellung ist in der Zeit vom 27. Juli bis 1. September 2019 täglich, außer montags, von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt für diese Ausstellung ist frei.

Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Gerrit Maneth

Das persönliche Gespräch mit unseren Bürgerinnen und Bürgern ist mir ein wichtiges Anliegen, deshalb lade ich Sie bei Fragen oder Optimierungsvorschlägen recht herzlich zur nächsten Bürgersprechstunde am Donnerstag, 29. August 2019 in der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr zu mir ins Rathaus ein.

Bitte vereinbaren Sie, um Wartezeiten zu vermeiden, unter Tel 09074 4412 einen Termin.

Ihr Bürgermeister
Gerrit Maneth

Marktsonntag Höchstädt
Marktsonntag Höchstädt
Septembermarkt in Höchstädt

Genießen Sie die Vorfreude in den Sommerferien, denn: am 8. September 2019 ist Septembermarkt in Höchstädt!

Nächste Woche beginnen die Sommerferien und alle sind in Bade- und Urlaubslaune. Aber schon jetzt gibt es Dinge, auf die es sich zu warten lohnt und auf die man sich freuen kann! Am 8. September 2019 findet auf dem Marktplatz und auf der Herzogin-Anna-Straße der traditionelle Septembermarkt statt – mit vielen attraktiven und schwungvollen Aktionen und Programmpunkten.

Auf dem Marktplatz wird sich alles um das Motto „Höchstädts Jugend bewegt sich“ drehen! Ein Tischtennis-Rundlauf, ein Fahrrad-Parcour, Dosenwerfen, Torwandschießen, musikalische Einlagen, Spiele und noch Vieles mehr. Höchstädts Jugend bewegt sich und alle Junggebliebenen sind herzlich eingeladen, es ihnen gleichzutun. Kommen Sie vorbei und bewegen Sie sich mit uns!

Highlight in der Innenstadt: Die Herzogin-Anna-Straße wird zur „Ernte-Meile“! Städtische, hiesige und regionale Landwirte, Hersteller und Produzenten stellen ihre Produkte und Erzeugnisse aus. Hier kann verköstigt, getrunken und einfach nur beobachtet werden – mit allen Sinnen! Die Stadträte Annett Jung und Hans Mesch organisieren mit der Innenstadtkoordinatorin einen regionalen Herbst- und Bauernmarkt für Klein und Groß.

Viele städtische Einzelhändler haben am 8.9.2019 um den Marktplatz herum geöffnet. Die BayWa AG und der Stabilo-Markt öffnen ihre Pforten zu einem Tag der offenen Tür. Auch hier erwartet Sie ein buntes Rahmenprogramm und unterhaltsame Aktionen, die von Stadtrat Günter Ballis zusammen mit Frau Gastl vorbereitet werden!

Auch die Fieranten werden nach Höchstädt kommen. Es wird nicht immer Sommer bleiben und wenn Sie z.B. noch Socken brauchen – decken Sie sich hier ein!

Auch die Stadt Höchstädt wird dieses Mal mit einem Stand vor Ort sein. Hier können Sie sich informieren, Fragen stellen und einige Verantwortliche der Verwaltung und natürlich Ihrer Stadtregierung kennen lernen und befragen.

Kommen Sie zum Septembermarkt – es gibt nichts Besseres, als sich bei einem Bummel durch die Stadt Höchstädt auf den schönen Herbst und den Schulanfang einzustimmen.

Wir freuen uns auf Sie! Genießen Sie den Sommer und Ihre Ferien!

Rathaus Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH, Fotograf Florian Imberger)
Rathaus Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH, Fotograf Florian Imberger)
Rathaus geschlossen

Die Geschäftsstelle der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt a.d.Donau ist wegen einer Betriebsveranstaltung am Dienstag, den 17. September 2019 von 8:15 bis 11:00 Uhr geschlossen.

Insbesondere können keine Reisepässe oder Personalausweise ausgestellt werden.

Wir bitten um Verständnis.

Blick auf Höchstädt (Foto: Bernd Müller)
Blick auf Höchstädt (Foto: Bernd Müller)
Entdecken Sie die Stadt Höchstädt!

Jeden dritten Sonntag im Monat findet eine Stadtführung statt.

In ca. zwei Stunden erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes aus der Geschichte der Stadt Höchstädt. Nach dem Besuch des Schlosses geht die Führung über den Traubenberg, Oberen Weberberg, Judenberg zur Stadtpfarrkirche. Nach dem Marktplatz und dem Heimatmuseum, in dem die Zinnfiguren-Dioramen zur Schlacht von 1704 besichtigt werden, führt der Weg mit Informationen entlang der Herzogin-Anna-Straße zurück zum Schloss.

Treffpunkt ist im Schloss Höchstädt (Innenhof), Herzogin-Anna-Straße 52. Eine vorherige Anmeldung ist nur bei größeren Gruppen notwendig.

Über das Rathaus der Stadt Höchstädt, Tel 09074 4412 können Sie auch außerplanmäßige Stadtführungen für Jahrgangstreffen, Geburtstage, Freundeskreise, Vereine oder dergleichen buchen.

Informieren Sie sich vorab bereits über ausgewählte Sehenswürdigkeiten der Stadt Höchstädt a.d.Donau anhand unseres Flyers: Histroischer Stadtrundgang PDF

Unsere Stadtführungen finden von Mai bis einschließlich Oktober statt. Beginn jeweils um 13:30 Uhr im Schloss Höchstädt (Innenhof).

Die Termine für 2019 sind:

19. Mai 2019
16. Juni 2019
21. Juli 2019
18. August 2019
15. September 2019
20. Oktober 2019

 

Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Bildergalerie zum Ferienprogramm der Stadt Höchstädt

Liebe Kinder, liebe Veranstalter,

viele unserer Ferienprogramm-Veranstaltungen haben bereits stattgefunden.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an alle Beteiligten, die zum erfolgreichen Gelingen beigetragen haben.

Für alle Interessierten haben wir zur Erinnerung eine kleine Bildergalerie angelegt.

(Mit der Anmeldung des Kindes bzw. dessen Teilnahme am Ferienprogramm der Stadt Höchstädt erkennen Sie die auf unserem Portal aufgeführten Teilnahmebedingungen an und sind damit einverstanden, dass Ihr Kind an allen bei der betreffenden Veranstaltung vorgesehenen Programmpunkten teilnimmt und evtl. fotografiert wird. Hiermit erteilen Sie uns die Erlaubnis, die Fotos ggf. auf der Internetseite der Stadt Höchstädt zu veröffentlichen bzw. auch für künftige Publikationen zu verwenden. Sollten Sie Einwände haben, melden Sie sich bitte bei unserer Ansprechpartnerin fürs Ferienprogramm, Frau Patricia Tremmel.)

Bildergalerie

29.07.2019 Theater Fritz und Freunde – Das kleine Gespenst

Auch dieses Jahr eröffneten die Stadt Höchstädt und der Bezirk Schwaben das Ferienprogramm wieder mit einem tollen Theaternachmittag im Schloss.

Das kleine Gespenst von Burg Eulenstein wachte plötzlich am helllichten Tage auf und versetzte als schwarzes Ungeheuer die ganze Stadt in Aufruhr.

Ferienprogramm Erste Hilfe Kurs für Kinder (Foto: Tremmel, VG Höchstädt)

31.07.2019 Superhelden ohne Umhang – Erste Hilfe Kurs für Kinder

Großen Anklang fand beim diesjährigen Ferienprogramm der Erste Hilfe Kurs für Kinder ab 6 Jahren im Höchstädter Rathaus. 13 Kinder wurden in einem dreistündigen Kurs von Frau Lijsen vom Arbeiter Samariter Bund Wertingen auf interessante, altersgerechte und einfühlsame Weise in die Grundlagen der Ersten Hilfe eingeführt. Unterstützt wurde sie dabei vom Bär Arnold. Neben der stabilen Seitenlage und verschiedenen Verbandstechniken, die die Kinder gegenseitig ausprobierten, fand der Kurs einen gelungenen Abschluss mit dem Erwerb des „Pflasterführerscheins“.

31.07.2019 Bavaria Filmstudios München

Am 31.07. fand unsere gemeinsame Fahrt mit Blindheim zu den Bavaria Filmstudios statt. Bei einer interessanten Führung konnte man hinter die Kulissen für die verschiedensten Filme werfen. Ob Wickie, Fack ju Goethe oder „Das Boot“, hier konnte man sich wie ein echter Star fühlen.

01.08.2019 Du hast die Haare schön – Besuch beim Friseur

5 haarbegeisterte Mädchen durften im „Salon Melissa“ der Inhaberin Melissa Lackner über die Schulter schauen und auch selber mit Bürste und Lockenstab hantieren.

01.08.2019 Alles Müll oder was? – Kläranlage und Bauhof

Einen nicht immer geruchsfreundlichen Einblick konnten 4 Jungs beim Vormittag in der Kläranlage Höchstädt gewinnen. Erstaunt waren die Kinder, wie viele Stationen durchlaufen werden müssen, bis das verschmutzte Wasser wieder klar ist. Beim anschließenden Besuch auf dem Bauhof wurden die Kinder über die vielschichtigen Arbeiten aufgeklärt. Zum Ausklang gab es nach so viel Input ein Eis.

03.08.2019 Ein Besuch bei der Feuerwehr

Fester Bestandteil beim Höchstädter Ferienprogramm ist auch in diesem Jahr wieder der Tag bei der Feuerwehr Höchstädt gewesen. Hierbei konnten die Kinder viel Wissenswertes erfahren. Auch eine Fahrt mit dem Rettungsboot stand auf dem Programm.

06.08.2019 Freilichtbühne Donauwörth – Michel in der Suppenschüssel

„Michel in der Suppenschüssel“ stand am 6.8.2019 auf dem Ferienprogramm der Stadt Höchstädt. Der Wettergott hatte ein Einsehen, so dass die Kinder unter blauem Himmel eine lustige Vorstellung mit dem Lausbub Michel genießen konnten.

07.08.2019 Ein Vormittag beim Radio

Was steckt hinter der Stimme aus dem Radio? Beim Besuch bei Radio rt1 Nordschwaben konnten die Kinder einen Blick hinter die Kulissen werfen. Neben den vielen Reglern erfuhren die Kinder auch, wie die Musik zusammengestellt wird und wie der Serverraum mit unzähligen Kabeln und Computern aussieht.

08.08. und 09.08.2019 Töpfern mit Kindern

Kreative Kinder konnten ihr Talent beim Töpfern unter Beweis stellen. Bei den beiden von Frau Christine Blank geleiteten Töpferkursen kreierten die Kinder ein Sparschwein oder kleine Herzen. Anschließend wurden die Stücke ganz individuell bemalt.

12.08.2019 Rettet die Bienen – Wissenswertes rund um Maja und Co.

Herr Blum mit seinem Team zeigte 12 Kindern viel Wissenswertes rund um das Thema Bienen. Highlight war dabei das Schleudern von Honig. Zum Abschluss erhielten die Kinder noch ein Malbuch für daheim und ließen bei einem Eis die Veranstaltung ausklingen.

06.08. und 13.08.2019 Geschichten im Turm

Gleich zwei Veranstaltungen konnte Frau Hergöth für lesebegeisterte Kinder bei „Geschichten im Turm“ anbieten. So groß war die Nachfrage. Mit verschiedenen Geschichten wurden die Kinder im Geigerturm in Höchstädt begeistert.

Bunte Blumenwiese am Heppner Kreisel (Bild: Müller Rudolf)
Bunte Blumenwiese am Heppner Kreisel (Bild: Müller Rudolf)
Bunte Blumenwiese am Heppner Kreisel

Dem ein oder anderen Autofahrer wird der Heppner Kreisel schon aufgefallen sein. Die kreisrunde Fläche hat sich in eine bunte Blumenwiese verwandelt. Die blühende Pracht, die der Bauhof der Stadt Höchstädt angesät hat, schaut nicht nur wunderschön aus, sondern bietet auch Insekten ein reichliches Angebot an Nahrungsquellen.

Die Fotos hat Herr Rudolf Müller gemacht und der Stadt Höchstädt zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür.

Maßnahme "Treppenartige Ufersicherung" Höchstädt aus dem Projekt "Flusslandschaften in Schwaben - Donau erleben!" (Bild: Simone Bronnhuber, Donau-Zeitung)
Maßnahme "Treppenartige Ufersicherung" Höchstädt aus dem Projekt "Flusslandschaften in Schwaben - Donau erleben!" (Bild: Simone Bronnhuber, Donau-Zeitung)
Naturnaher Uferzugang in Höchstädt

Maßnahme aus Projekt „Flusslandschaften in Schwaben – Donau erleben! Wertach erleben!“ offiziell eröffnet

Die Donau zwischen Neu-Ulm und Höchstädt gemeinsam erlebbarer machen, das ist das Ziel von LEW Wasserkraft GmbH (vormals Bayerische Elektrizitätswerke GmbH), drei Landkreisen und zahlreichen Kommunen. Das Teilprojekt „Donau erleben!“ besteht aus verschiedenen Bausteinen, wie naturnahen Ufern, Bootsanlegestellen oder der Optimierung des Radwegenetzes. „Als Wasserkraftbetreiber möchten wir mit unseren Projekten den Lebensraum Fluss aufwerten, ihn noch stärker ins Bewusstsein rücken und die Menschen für diesen wichtigen Lebensraum sensibilisieren. Dass wir dabei mit den Mitteln aus dem LEADER-Programm der EU und des Freistaats Bayern unterstützt werden, bestätigt uns in diesem Ansatz“, erklärt Prof. Dr. Frank Pöhler, Geschäftsführer von LEW Wasserkraft.

In Höchstädt konnte die geplante Maßnahme „Treppenartige Ufersicherung“ bereits abgeschlossen und offiziell eröffnet werden. Damit wurde ein direkter Zugang zum Fluss geschaffen, so dass die Donau bei den Menschen wieder stärker als Ort für die Naherholung ins Bewusstsein rückt und gleichzeitig ökologisch aufgewertet wird. Weiter hat LEW Wasserkraft am Ufer eine Ankerplatte aus Beton gesetzt. Die Einsatzkräfte können daran Ölsperren möglichst schnell befestigen, damit im Fall eines Ölunfalls die weitere Verschmutzung des Flusses verhindert wird. Die Platte kann außerdem von Bootsfahrern genutzt werden. Sie können ihre Boote daran befestigen und bequem über die neuen Stufen aussteigen.

„Es freut mich, dass wir unseren Bürgerinnen und Bürgern aber auch den Gästen unserer Region das Naturerlebnis Fluss durch einen direkten Zugang wieder näherbringen können. Wir schaffen dadurch einen Erholungsplatz direkt am Wasser, der dazu einlädt anzuhalten und das Naturerlebnis zu genießen. Durch die Ölsperren-Ankerplatte steht im Notfall eine gute und vor allem schnell nutzbare Vorrichtung zur Verfügung, um einen größeren Schaden für die Umwelt abzuwenden“, so Bürgermeister Gerrit Maneth. „Ein Dankeschön geht vor allem an die LEW Wasserkraft GmbH für die Planung und gelungene naturnahe Umsetzung und Gestaltung des Projekts, das dank Unterstützung des LEADER-Programms ermöglicht werden konnte.“

Gefördert werden die Projekte über das LEADER-Programm der EU und des Freistaats Bayern. Die Kommunen sind jeweils zu 30 Prozent an den Kosten beteiligt. LEW übernimmt zehn Prozent, finanziert über den Förderfonds des Ökostromprodukts LEW Strom Aqua Natur.

Zum Presseartikel der Donau Zeitung: „So wird die Donau bei Höchstädt für jeden ein Erlebnis“

(Foto: Pixabay/jette55)
(Foto: Pixabay/jette55)
Kommunalwahl 2020 - Mitmachen!!!

Am Sonntag, den 15. März 2020 finden in Bayern die nächsten Kommunalwahlen statt. An diesem Tag werden in allen Kommunen die Gemeinde- und Stadträte sowie in den meisten Kommunen auch die Bürgermeister neu gewählt.

Auch bei uns in der Gemeinde werden der Gemeinderat und der Bürgermeister gewählt. Voraussichtlich werden wieder mehrere Wahllisten um ihre Stimmen werben. Aber eine Entwicklung gibt Anlass zur Sorge. Immer weniger Menschen arbeiten aktiv in einer Wahlliste mit und sind bereit, sich der Wahl zu stellen.

Daher mein dringender Appell an alle: Machen Sie mit und lassen Sie sich aufstellen. Nirgendwo kann man das eigene Umfeld mehr mitgestalten als im Gemeinderat. Aber – und das darf man nicht verschweigen – das kostet natürlich Zeit. Zeit, die viele aufgrund anderer Verpflichtungen nicht groß haben. Und natürlich ist es oft so, dass diejenigen, die sich schon anderweitig engagieren, dann auch in den Gemeinderat gewählt werden. Aber gerade diese Leute brauchen wir, immerhin geht es um die Zukunft unseres Gemeinwesens.

Und ein weiterer Punkt: Was aus meiner Sicht gar nicht passt, ist der Anteil der Frauen im Gemeinderat. Wir haben einen Frauenanteil in der Bevölkerung von rund 50 %. Im bisherigen Gemeinderat liegt er bei rund 8 %. Das passt hinten und vorne nicht. Also Frauen, stellt euch der Herausforderung! Und wenn jemand Zweifel haben sollte, ob er das kann: Ich habe noch nie-manden erlebt, der es nicht gekonnt hätte.

Bürgermeister Jürgen Frank