Kategorie Aktuelles

Auf dem Bild von links: Claudia Kohout, Sonja Gastl, Roswitha Riedel (Bild entstand vor Corona, Foto: Alexander Ernst, Stadt Höchstädt)
Auf dem Bild von links: Claudia Kohout, Sonja Gastl, Roswitha Riedel (Bild entstand vor Corona, Foto: Alexander Ernst, Stadt Höchstädt)
Unbenannt-1
Die Frauenwelt 2020 findet statt – aber in veränderter Form

Herzliche Einladung zur Frauenwelt 2020 und dem Vortragsprogramm: „Frauenstärken“

Eine Veranstaltung nur in der Nordschwabenhalle – so wie sie geplant war – ist aktuell leider nicht möglich, bzw. scheint wenig erfolgversprechend für alle Beteiligten. Es soll auf keinen Fall ein unbedachtes Risiko eingegangen werden, die Gesundheit aller geht einfach vor.

Dies ist der aktuelle Stand:

Am 17.10.2020 findet ab 13 Uhr im Staatlichen Beruflichen Schulzentrum in Höchstädt das Vortragsprogramm der Frauenwelt 2020 statt. Dazu laden wir alle interessierten Frauen und Männer herzlich ein.

Um 13 Uhr wird der Erste Bürgermeister Gerrit Maneth die Begrüßungsworte mit den Organisatorinnen Roswitha Riedel, Claudia Kohout und Sonja Gastl sprechen.

Spannende Vorträge warten auf Sie:

  • „Frauen in der Politik“
    Hildegard Wanner, die ehemalige Bürgermeisterin von Höchstädt wird zu dem wichtigen Thema Frauen in der Politik und Netzwerkarbeit sprechen.
  • Nordschwäbische Selbsthilfegruppe LilyPut für Betroffene mit Lipödem und Lymphödem
    Marion Biesenbach berichtet von ihrer Erkrankung, ihren Operationen und die Möglichkeiten, die es für Betroffene gibt.
  • Finanzberatung und -vorsorge für Frauen „Finanzheldinnen“
    Vermögensberaterin Elisabeth Stötzer, Bobingen.
  • „Warum Frauen starke Muskeln brauchen“
    Fitnessstudio Premio Fitness Get Fit: Vortrag von Christian Deisler
  • „Keine Angst vor dem beruflichen Wiedereinstieg“
    Servicestelle für Vereinbarkeit Frau und Beruf, Jessica Graf, Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt der Agentur für Arbeit Donauwörth
  • „Aktiviere deinen inneren Arzt“
    Fasten als natürlicher Weg zu mehr Gesundheit, Andrea Junghanns, ärztl.gepr. Fastenbegleiterin und zert. Ernährungsberaterin

Zu diesen Themen gibt es z.T. auch Infostände und die Möglichkeit, ins Gespräch zu kommen.

Weitere Infostände vor Ort werden sein:

  • Projekt Frauenhaus – Hilfe bei Gewalt an Frauen und Kindern e.V. Frau Maja Pauer
  • Freiwillige Feuerwehr; Kreisfrauenbeauftragte Frau Elke Hummel, Dillingen
  • Infostand von Bettina Kölle, Tatanka Sun: Vitamine der Luft

In Kürze werden wir noch die genaue Zeiteinteilung veröffentlichen, wann die einzelnen Vorträge stattfinden werden.

Herzlichen Dank bereits jetzt an alle Beteiligten für die tolle Zusammenarbeit im Vorfeld und die Geduld!

Aktuell läuft außerdem eine Abfrage aller Ausstellerinnen und Aussteller, ob sie auch zu einem Stand im Freien bereit wären. Auch hier müssen natürlich die Hygieneregeln eingehalten werden, dies ist aber im Freien viel leichter möglich.

Einige haben bereits zugesagt! Der Rektor der Berufsschule, Herr Gerhard Weiß, hat uns außerdem zugesichert, dass wir einige Stände in der Aula aufbauen können, daher gibt es auch hier ein kleines Programm.

Frauenwelt 2021

Auch der neue Termin der Frauenwelt 2021 steht bereits fest: Die Frauenwelt 2021 wird am Muttertag, den 9.5.2021, im Freien stattfinden. An diesem Tag findet in Höchstädt der Maimarkt statt und wir wollen die Synergien nützen, damit noch mehr Besucherinnen und Besucher nach Höchstädt kommen und die Veranstaltung wieder ein schöner Erfolg wird!

Sie haben Interesse, dann melden Sie sich gleich an: Anmeldeformular Frauenwelt 2021 (PDF)

Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Rathaus geschlossen_Kontaktbeschränkung
Telefonische Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Gerrit Maneth

Nachdem wir in Corona-Zeiten nach wie vor angehalten sind, persönliche Kontakte zu reduzieren, bietet Bürgermeister Gerrit Maneth eine telefonische Bürgersprechstunde an.

Bitte melden Sie sich im Vorzimmer des Bürgermeisters unter Tel 09074 44-12, Ihnen wird dann ein telefonischer Termin genannt, an dem Sie von Bürgermeister Maneth zurückgerufen werden.

Öffnungszeiten Rathaus

Wir bitten unsere Bürgerinnen und Bürger unter Tel 09074 44-0 einen Termin mit den Mitarbeitern zu vereinbaren.

Bitte desinfizieren Sie sich bei einem Besuch im Rathaus die Hände. Es stehen Desinfektionsmittelspender bereit und da in Bayern noch Maskenpflicht besteht, tragen Sie bitte Ihre persönliche Atemschutzmaske.

Postfiliale in Linh´s Boutique (Foto: Gerrit Maneth, Stadt Höchstädt)
Postfiliale in Linh´s Boutique (Foto: Gerrit Maneth, Stadt Höchstädt)
Postfiliale in Linh´s Boutique in Höchstädt

Dieser Tage war Bürgermeister Gerrit Maneth in Linh´s Boutique: „Es freut mich sehr, dass ich unseren Bürgerinnen und Bürgern mitteilen kann, dass die DHL Postfiliale in Linh´s Boutique erweitert wird. Ab Anfang Oktober können hier neben den Paketen und Päckchen auch Briefsendungen abgegeben werden. Herr Linh wird von der Deutschen Post daraufhin geschult.

Linh´s Boutique
Friedrich-von-Teck-Str. 2
89420 Höchstädt

Die Öffnungszeiten sind wie folgt:
Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag jeweils von 9.00 bis 12.30 und von 14.00 bis 18.00 Uhr; Mittwoch und Samstag jeweils von 9.00 bis 12.30

Naturkindergarten Höchstädt (Bild: Tina Hergöth, Stadt Höchstädt)
Naturkindergarten Höchstädt (Bild: Tina Hergöth, Stadt Höchstädt)
Naturkindergarten Höchstädt

Der Naturkindergarten Höchstädt im Kreisobstlehrgarten hat begonnen. Trotz des nasskalten Wetters waren Kinder, Eltern, Erzieher und auch die Verantwortlichen der Stadt bester Laune.

Bürgermeister Gerrit Maneth: „Ein großes Dankeschön an das BRK und den Kreisverband des Obst- und Gartenbauvereins für die erforderliche Zusammenarbeit und unserem Bauhof für die liebevolle und professionelle Gestaltung der Unterstellhütte sowie der Außenanlagen“.

Die Leiterin des Naturkindergartens, Frau Julia Manier in ihrer Begrüßung: „Hier im Kreisobstlehrgarten finden die Kinder und wir ideale Voraussetzungen.“

Nach der Begrüßung wurde das Gelände erkundet und es wurden bereits die ersten Spielzeuge getestet. Zum Abschluss gab es noch für alle eine süße Überraschung als kleiner Willkommensgruß der Stadt Höchstädt.

Das pädagogische Personal setzt sich zusammen aus unserer Naturkindergartenleitung, Frau Julia Manier (staatlich anerkannte Erzieherin), Frau Jule Oßig (Kinderpflegerin) und Frau Rebecca Mayr (Praktikantin).

Der Kindergarten hat eine eigene Telefonnummer 0173 8511501 für die Eltern, aber auch für Neuanmeldungen; denn noch sind ein paar Plätze frei.

Auf dem Bild von links: Bürgermeister Gerrit Maneth, Adolf und Charlotte Reichhardt, Angela und Maxim Karle (Bild: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Auf dem Bild von links: Bürgermeister Gerrit Maneth, Adolf und Charlotte Reichhardt, Angela und Maxim Karle (Bild: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Pavillon im Stadtpark Höchstädt – Herzlichen Dank

Herzlichen Dank an Charlotte und Adolf Reichhardt und Angela und Maxim Karle

Der Pavillon in unserem Stadtpark ist ein wahres Schmuckstück, das eine große Aufwertung darstellt. Beeindruckend erinnert er an einen kleinen griechischen Tempel. Errichtet wurde er von der Fa. Reichhardt Kieswerke anlässlich des 100jährigen Firmenjubiläums 2005.

Bürgermeister Gerrit Maneth nahm einen Ortstermin zum Anlass, sich bei den Eheleuten Charlotte und Adolf Reichhardt für den Pavillon und bei den Eheleuten Angela und Maxim Karle herzlich für die Restaurierung des Bauwerks bzw. für die Pflasterung zum Tempel zu bedanken.

Gerrit Maneth: „Es ist ein großartiges Geschenk, das sie durch die Übernahme der Kosten für die Renovierung bzw. die Verlegung der Platten unserer Stadt gemacht haben. Ich darf an das wunderbare Konzert mit Andy Lang Ende Juli hier in diesem schönen Ambiente erinnern. Den Konzertbesuchern war sicher allen klar, dass hier mehr Konzerte stattfinden sollten. Das Kulturforum der Stadt Höchstädt hatte heuer ein großes klassisches Konzert, das von Herrn Rudolf Kimmerle gesponsert worden wäre, geplant. Corona hat das leider verhindert. Namens der Stadt Höchstädt nochmals ein herzliches Dankeschön“.

Dennoch fanden im Stadtpark schöne Konzerte und Gottesdienste statt.

Zusammen mit der Evangelischen Kirchengemeinde engagierte das Kulturforum der Stadt Höchstädt den Songwriter und Sänger Andy Lang. An einem herrlich warmen Abend genossen die Zuhörer/innen den irischen Gesang und die Musik. Es hat uns sehr gefreut, dass auch der Donauklang ein Konzert im Schlosspark veranstaltete. Die Besucher waren begeistert.

Von Links nach Rechts:
Michaela Kinzler (Bachtalia)
Marco Gallenmiller (Hallo Wach)
Rainer Egger (Epponia)
Philipp Kerl (Dillinger Faschingsfreunde)
Lothar Kirchner (Faschingsfreunde Amerdingen)
Christian Kamrath (Faschingsfreunde Steinheim)
Manfred Joekel (Laudonia)
Georg Bayer (Die Glinken)
Bernhard J. Veh (Schlossfinken)
Markus Brixler (Finndonia)
(Foto: Schlossfinken)
Von Links nach Rechts: Michaela Kinzler (Bachtalia) Marco Gallenmiller (Hallo Wach) Rainer Egger (Epponia) Philipp Kerl (Dillinger Faschingsfreunde) Lothar Kirchner (Faschingsfreunde Amerdingen) Christian Kamrath (Faschingsfreunde Steinheim) Manfred Joekel (Laudonia) Georg Bayer (Die Glinken) Bernhard J. Veh (Schlossfinken) Markus Brixler (Finndonia) (Foto: Schlossfinken)
Faschingssaison 2020/2021 abgesagt

Faschingsgesellschaften im Landkreis Dillingen sagen alle Veranstaltungen für die Saison 2020/2021 ab

Die zehn Faschingsgesellschaften im Landkreis Dillingen haben sich darauf verständigt, alle Bälle, Sitzungen, Narrensprünge und Umzüge in der Saison 2020/2021 abzusagen. Nach einer gemeinsamen Absprache Anfang September haben sämtliche Vorstandschaften sich in den letzten beiden Wochen zu diesem Schritt entschlossen.

Die Entwicklungen des letzten halben Jahres haben gezeigt, dass ein freudiger und ausgelassener Fasching aller Voraussicht nach nicht möglich sein wird. Selbst bei Beibehaltung oder moderaten Lockerungen der Hygieneregeln ist ein buntes Faschingstreiben mit Abstandsregelungen, Maskenpflicht und nur sehr begrenzten Zuschauerzahlen für die Gesellschaften nicht denkbar.

Die Gesundheit der Gäste, Mitglieder und der aktiven Mannschaften waren der Anlass zu dieser sehr weitreichenden Entscheidung. Auch wirtschaftliche Erwägungen waren für die Vereine wichtig, da spätestens Ende September umfangreiche Ausgaben zur Durchführung der Saison angefallen wären.

Für viele Aktive ist dies der erste Fasching überhaupt, der nicht stattfinden wird. Zuletzt fiel die Saison 1990/1991 aufgrund des Golfkriegs aus. Die Faschingsgesellschaften des Landkreises Dillingen sind bemüht trotz der aktuellen Umstände ein Vereinsleben zu ermöglichen und die nun lange Zeit zu nutzen, um in der Saison 2021/2022 wieder voll durchstarten zu können.

Faschingsfreunde Amerdingen
Dillinger Faschingsfreunde
Hallo Wach Donaualtheim
Epponia Eppisburg
Finndonia Finningen
Die Glinken Gundelfingen
Schlossfinken Höchstädt
Laudonia Lauingen
Faschingsfreunde Steinheim
Bachtalia Syrgenstein
(In alphabetischer Reihenfolge der Ortsnamen)

Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Ferienprogramm Höchstädt - Herzliches Dankeschön

Die großen Sommerferien sind vorbei und damit endet auch unser tolles und vielseitiges Ferienprogramm.

Es ist Zeit, herzlich DANKE zu sagen an alle Vereine, Verbände, Kirchen, Organisationen und Privatpersonen, einfach an alle, die sich im diesjährigen Ferienprogramm eingebracht haben. Gerade in diesen besonderen Zeiten ist dies keine Selbstverständlichkeit und kann gar nicht genug gewürdigt werden!

Bedanken wollen wir uns aber auch bei den vielen Kindern, die teilgenommen haben; denn was wäre ein Ferienprogramm ohne euch! Eure Teilnahme ist der Antrieb für die ehrenamtliche Arbeit, die für das Ferienprogramm geleistet wird.

Mit der richtigen Mischung aus Kreativität, Wissen, Freude, Bewegung und neuen Erfahrungen wurde jeder Tag unseres Ferienprogramms zum Highlight für die Kinder. Jede Menge Spaß und Abwechslung waren dabei garantiert.

Für das neue Schuljahr wünschen wir euch viel Erfolg und gutes Gelingen. Wir freuen uns schon wieder auf die nächsten Sommerferien mit einem hoffentlich ebenso gelungenen Ferienprogramm.

Zum Schluss:
Habt Ihr schon unsere Bildergalerie zum Ferienprogramm entdeckt? Schnell reinklicken, vielleicht entdeckt ihr euch ja!

Immer eins mehr als Du
Bild: Kreuzer/Winter
Kunstausstellung im Schloss Höchstädt

IMMER EINS MEHR ALS DU

Die erste gemeinsame Ausstellung der beiden Künstler Julia Winter und Michael Kreuzer wird heuer in Schloss Höchstädt zu sehen sein. Nach ihrem Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München sind beide aktuell am Dillinger Johann-Michael-Sailer-Gymnasium tätig. In der Ausstellung lassen sie nun ihre ganz unterschiedlichen künstlerischen Herangehensweisen in Dialog treten: ungegenständliche Werke, deren wesentliches Thema die Farbe ist, treffen auf Landschaftsdarstellungen und grafischlineare Situationen.

In Julia Winters Malereien ist vor allem anderen die Farbe zentral. Die ansprechende, oft knallige Farbigkeit beansprucht Aufmerksamkeit im Raum und tritt vor allem bei größeren Formaten auch körperlich in Beziehung zum Betrachter. Die im Prozess entstehenden Farbkombinationen erzeugen immer wieder neue Stimmungen, der gestische Farbauftrag wirkt kraftvoll. Nicht nur als Träger von Gedanken wirken ab und an gesetzte Schriftelemente inhaltlich anregend, sondern auch formal sind diese als Farbelemente kompositorisch wirksam.

Michael Kreuzer geht vom konkret Sichtbaren aus. Im Verweilen vor Ort, im Sich-Einlassen auf den oft stillen, unaufgeregten Moment entsteht ein Sich-Bewusstmachen des Sublimen im Alltäglichen. In seinen Arbeiten werden Wahrnehmungsempfindungen durch die Transformation in grafische Linien oder malerische Pinselhiebe zu persönlichen Momentaufnahmen. Die gezeigten Arbeiten verleugnen selten das zu Grunde liegende Motiv und gewähren Einblicke in kontemplative Augenblicke künstlerischen Empfindens und Tuns.

Kulturforum Höchstädt

Claudia Kohout, Tel. 09074/44-12

Die Ausstellung ist vom 5. September bis 4. Oktober täglich außer montags von 09:00 Uhr bis 17:30 Uhr geöffnet.

Wo: In der Schlosskapelle, Schloss Höchstädt, Herzogin-Anna-Str. 52

Rathaus Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH, Fotograf Florian Imberger)
Rathaus Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH, Fotograf Florian Imberger)
Neue Öffnungszeiten im Höchstädter Rathaus

Ab 1. September 2020 hat das Höchstädter Rathaus wie folgt geöffnet:

Montag            
8:15 bis 12:00 Uhr

Dienstag          
8:15 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 16:00 Uhr

Mittwoch         
geschlossen

Donnerstag     
8:15 bis 12:00 Uhr und 14:00 bis 18:00 Uhr

Freitag             
8:15 bis 12:00 Uhr

Die Bürgerinnen und Bürger werden weiterhin gebeten unter Tel 09074 44-0 einen Termin mit den Mitarbeitern zu vereinbaren.

Nach wie vor gilt die Maskenpflicht. Bitte desinfizieren Sie sich bei einem Besuch im Rathaus die Hände. Es stehen Desinfektionsmittelspender bereit.

(Foto: Pixabay)
(Foto: Pixabay)
Ferienbetreuung 2020 und 2021

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges und zeitgemäßes Thema … auch in Höchstädt! Berufstätige Eltern können in Höchstädt auch in den folgenden Ferienzeiten eine Betreuung in Anspruch nehmen. Die Ferienbetreuung findet erst ab einer Gruppengröße von 5 Kindern statt. Teilnehmen können Kinder ab dem Vorschulalter bis 12 Jahre.

Im Jahr 2020 wird eine Betreuung für die Allerheiligenferien organisiert. Diese finden vom 02.11.2020 bis zum 06.11.2020 statt. Melden Sie sich bitte bis spätestens 02.10.2020!

Im Jahr 2021 werden folgende Termine angeboten:

Osterferien 2021
29.03.2021 bis 01.04.2021

Pfingstferien 2021 
25.05.2021 bis 28.05.2021

Sommerferien 2021
02.08.2021 bis 13.08.2021

Allerheiligenferien 2021
02.11.2021 bis 05.11.2021

Wir sind aktuell auch auf der Suche nach Eltern, die die Ferienbetreuung unterstützen können. Wenn Sie in den angebotenen Zeiträumen Zeit und Interesse haben, das Angebot mitzugestalten, freuen wir uns sehr darüber! Die näheren Rahmenbedingungen erfahren Sie direkt bei der Stadt Höchstädt. Bitte melden Sie zeitnah bei Tina Hergöth, tina.hergoeth@hoechstaedt.de oder unter Tel 09074 44-42.

Hier: Anmeldeformular zum Download (PDF)