Kategorie Aktuelles

Adventskalender03
Überschrift

Höchstädter Adventskalender, Türchen Nr. 3: 🎇

Für die richtige Antwort der folgenden Frage wird das Christkind👼🏼 auf dem Höchstädter Weihnachtsmarkt am Sonntag sogar 5 glückliche Gewinner ziehen können.

Also unbedingt Mitmachen – die Gewinnchance ist groß!

Zu gewinnen gibt es:

  1. 3×25€ Geschenkgutschein der Bäckerei Salzmann. 🥨
  2. 2×20€ Schlemmergutschein für den Höchstädter Weihnachtsmarkt. 💸

Frage: Wie viele Sorten Semmeln backt die Bäckerei Salzmann?

Senden Sie uns die Antwort mit Ihren Kontaktdaten bis zum Folgetag, 04.12.2022, 9 Uhr per Mail an stadtmarketing@hoechstaedt.de oder einfach per PN (via Facebook oder Instagram) zu.

Alle richtigen Einsendungen kommen in den Lostopf und werden am Sonntag, 04.12.22 um 16:00 Uhr auf dem Höchstädter Weihnachtsmarkt vom Christkind👼🏼 gezogen.

Falls Sie nicht vor Ort sein können, werden Sie im Falle des Gewinnes natürlich benachrichtigt. Viel Glück! 🍀

 

Teilnahmebedingungen Höchstädter Adventskalender 2022:

Um an der Auslosung teilzunehmen, senden Sie uns bitte eine E-Mail an stadtmarketing@hoechstaedt.de oder PN (via Facebook oder Instagram) bis spätestens 9:00 Uhr des Folgetages (d.h. Frage am 3.12. veröffentlicht – Antwort muss bis zum 4.12.2022, 9:00 Uhr eingegangen sein) mit der folgenden Angaben: Datum der Frage, Lösung, Kontaktdaten.

Unter allen Einsendungen mit der richtigen Antwort entscheidet das Los. Nach dem Einsendeschluss eingehende E-Mails oder Schreiben werden bei der Auslosung nicht berücksichtigt. Pro Teilnehmer nimmt nur eine übermittelte E-Mail/PN an der Verlosung teil. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 14. Lebensjahr vollendet haben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel versichert der Teilnehmer die Richtigkeit der von ihm angegebenen Daten. Alle im Rahmen des Adventskalenders mitgeteilten personenbezogenen Daten werden im Sinne der DSGVO verarbeitet und nach Beendigung des Gewinnspiels gelöscht. Mitarbeiter:innen der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Angestellte und Angehörige der teilnehmenden Unternehmen sind am Aktionstag des Arbeitgebers ausgeschlossen. Eine Person, die bereits gewonnen hat, ist von den kommenden Gewinnspielen ausgeschlossen. Angehörige können weiterhin mitmachen und haben noch die Chance auf einen Gewinn.

Sachgewinne können nicht in bar ausgezahlt werden und sind vom Umtausch ausgeschlossen. Dieses Gewinnspiel steht in keiner Verbindung zu Facebook, Instagram, WhatsApp und wird in keiner Weise von Facebook gesponsert, unterstützt oder organisiert.

Durch die Teilnahme erklären Sie sich einverstanden, dass wir Ihren Namen dem Unternehmen mitteilen und veröffentlichen.

Viel Spaß und eine schöne Weihnachtszeit!

Vorlesetag
Der Bundesweite Vorlesetag - Bürgermeister Ebermayer liest vor

Im Rahmen der Initiative von „Die Zeit – Stiftung lesen – Deutsche Bahn Stiftung“ findet seit dem Jahr 2004 am dritten Freitag im November alljährlich der Vorlesetag statt.  Auch im Schulverband wurde der bundesweite Vorlesetag durchgeführt. In der 4a las Bürgermeister Ebermayer am 17.11.2022 eine Stunde lang, zwei Geschichten des bekannten Pumuckl’s vor.

application-1756281_1280_loufre-800x666
Stellenausschreibung Erzieher (m/w/d) für den städtischen Kneipp-Kindergarten in Deisenhofen

Die
Stadt Höchstädt a.d.Donau
sucht zum 1. April 2023 einen

Erzieher (m/w/d)

für den städtischen Kneipp-Kindergarten in Deisenhofen.

Die Stellenbeschreibung im PDF-Format finden Sie unter folgendem Link:

Stellenbeschreibung PDF

VERlust EINE PERFORMANCE

Die Veranstaltung findet am 04. Februar 2023 im Rittersaal, Schloss Höchstädt statt.

Beginn: 19.30 Uhr

Der Eintrittspreis beträgt 15 Euro und die Kartenbestellung kann gerne über das Rathaus Höchstädt unter der Telefonnummer 09074/4412 oder via E-Mail kulturforum@hoechstaedt.de abegewickelt werden.

 

Nähere Informationen zur Veranstaltung:

Miriam Galonska – Gesang,
Barbara Bartmann  –Klavier und
Marcus Bernard Hartmann – Sprecher. 
 

Viele Geschichten im Wohlklang der Musik: vom VERzaubern, vom VERlieben, vom VERreisen, vom VERlieren, vom VERzagen, vom VERrat, vom VERführen. Lassen Sie sich überraschen, wenn Musik und Wort sich vereinen.

Mit Liedern von Mahler, Schumann, Schubert, Brahms, Mozart, Strauß und einer Uraufführung.

 

Programm:

„Ich bin der Welt abhandengekommen“ – G. Mahler

„Der Wanderer“ – Fr. Schubert

„Erlkönig“ – Fr. Schubert

„Von Ewiger Liebe“ – Joh. Brahms

„Abendempfindung“ – W. A. Mozart

d – Moll Fantasie mit Texten von M. B. Hartmann gesungen – R. Schumann (Uraufführung)

„Der Zauberer“ – W. A. Mozart

„Morgen“ – Joh. Strauß

„Widmung“ – R. Schumann

„Der Schmetterling“ – R. Schumann

 

Foto:Pixabay.
Foto:Pixabay.
Weihnachtsmärkte der VG-Höchstädt

Bald ist es wieder soweit. Der große Weihnachtsbaum steht hell beleuchtet am Markt-/Kirchplatz, es duftet nach Lebkuchen und Glühwein – die Weihnachtszeit hat begonnen. Mit der Weihnachtszeit kommt wie jedes Jahr der Christkindlmarkt mit all seinen Buden und Lichtern in die Stadt und Gemeinden. Nachfolgend finden Sie die jeweiligen Weihnachtsveranstaltungen der VG-Höchstädt.

Adventsmarkt Schwenningen 26.11.2022

am Samstag den 26. November findet ab 17 Uhr im Schulhof der Schwenniger Adventsmarkt statt. Attraktive Stände mit vielseitigen Angeboten, Kulinarische Genüsse wie: Wildgulasch Suppe, Messwürste, Wraps, Steaks, Waffeln, Glühwein, Kinderpunsch, Cocktail und Liköre.

Musikalische Einstimmung auf die schönste Zeit des Jahres mit den Schwenninger Musikanten!

Kommt vorbei und genießt ein paar schöne Stunden!

Weihnachtsmarkt Mörslingen 26.11.2022

Nach einer langen Pause von 3 Jahren organisieren die Mörslinger Vereine den 26. Adventsmarkt, der am Samstag, den 26.11.2022 traditionell am Vorabend zum 1. Advent stattfindet. Die Hl. Messe beginnt um 17.00 Uhr und im Anschluss (ca. 18.00 Uhr) wird der
Markt eröffnet.
Mit kleineren Einschränkungen wird das Angebot an den Ständen den gewohnten Umfang haben. Der Hl. Nikolaus und sein Knecht Ruprecht werden die Kinder mit kleinen Geschenken bedenken. Für die musikalische Umrahmung sind auch diesmal die „Dattenhausener Nikoläuse“ zuständig.


Auf Ihren Besuch freuen sich die Mörslinger Vereine.

Weihnachtsmarkt Höchstädt 02.12.-04.12.2022

Christkindlmarkt in Höchstädt vom 2. bis 4. Dezember auf dem Kirchgassen-Parkplatz

Bald ist es wieder soweit. Der große Weihnachtsbaum steht hell beleuchtet am Marktplatz, es duftet nach Lebkuchen und Glühwein – die Weihnachtszeit hat begonnen. Mit der Weihnachtszeit kommt wie jedes Jahr der Christkindlmarkt mit all seinen Buden und Lichtern in die Innenstadt. Die Wirtschaftsvereinigung Höchstädt hat auch dieses Jahr wieder ein stimmungsvolles Programm zusammengestellt.

Am Freitag öffnet der Christkindlmarkt um 18 Uhr seine Stände und wird auch offiziell durch den WV Vorsitzenden Fabian Weiss, Stadtpfarrer Daniel Ertl, Pfarrer Wolfram Schrimpf, Bürgermeister Gerrit Maneth und unser Christkind eröffnet.

Am Samstag öffnet der Christkindlmarkt um 16 Uhr.  Um 17 Uhr findet die Lichterfeier der Kinderkirche statt.  Das Christkind besucht den Markt gegen 18:15 Uhr und bringt viele Kinderaugen zum Leuchten. Um 19 Uhr besucht uns der Donauklang. Die Neujahrssänger kommen gegen 21 Uhr auf den Markt und damit geht dieser Abend gegen 22 Uhr zu Ende.

Ein Highlight wird dieses Jahr die Vorleseaktion in der Stadtbücherei, die in Zusammenarbeit mit den Stadträten entstanden ist.  Alle Kinder und Jugendlichen sind zu folgenden Zeiten herzlich dazu eingeladen: Freitag, 18:30Uhr; Samstag, 16:30 Uhr und 18:45 Uhr sowie Sonntag, 15:45 und 16:30 Uhr.

Zudem werden an allen 3 Tagen die Gewinner des Adventskalenders live auf dem Weihnachtsmarkt gezogen. Am Freitag im Anschluss an die Eröffnungsfeier; am Samstag um 16 Uhr vor dem Auftritt der Flötengruppe Frau Schwarzmann um 16:15 Uhr und am Sonntag um 16:15 Uhr.

Der Sonntag beginnt um 15 Uhr mit einem vielseitigen Rahmenprogramm. Kinder können sich auf Christbaumkugeln verewigen und diese an den Weihnachtsbaum am Marktplatz hängen. Im Spitalforum gastiert das traditionelle Kasperltheater, das Konzert des Kammerchors Calypso beginnt um 17 Uhr im Spitalforum und das Christkind kommt um 18 Uhr ein letztes Mal auf den Markt. Gegen 20 Uhr schließt der Christkindlmarkt Höchstädt seine Buden.

Überall duftet es nach Weihnachten, man trifft nette Leute, wärmt sich von innen mit Glühwein oder Kinderpunsch, genießt süße und herzhafte Leckereien und findet das eine oder andere Geschenk für sich und seine Liebsten.

Die Wirtschaftsvereinigung Höchstädt freut sich auf viele zahlreiche Besucher, große Kinderaugen und viel weihnachtliche Stimmung rund um den Marktplatz.

Die Stadt Höchstädt bedankt sich bei allen  Aktiven der Wirtschaftsvereinigung, den Ausstellern sowie allen Helfern, die zum Gelingen des Christkindl-Marktes beitragen.

Lutzingen: Christbaumverkauf mit Miniweihnachtsmarkt 10.12.2022

Besuchen Sie uns bei unserem Christbaumverkauf mit Miniweihnachtsmarkt am 10.12.2022 von 10-16 Uhr auf dem Sportgelände in Lutzingen!

Für das leibliche Wohl ist gesorgt.

Foto:Pixabay
Foto:Pixabay
Spendenaufruf Kindergarten Goldbergzwerge Mörslingen

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie bereits bestimmt mitbekommen haben, ist unser Kindertagesstätten Umbau und Neubau im vollen Gange. Im Juni 2023 soll es dann soweit sein. Die Kindertagesstätte soll in die Hände der Kinder übergeben werden. Wir freuen uns schon jetzt darauf, wenn wir diese neuen und sanierten Räume mit Leben füllen dürfen.

Ein großer Dank geht hier an unseren Träger, die Gemeinde Finningen, die dieses große Projekt finanziell trägt und uns bei jedem Wunsch unterstützt.

Nun zu unserem Anliegen: WIR das sind die Erzieher und der Elternbeirat der Goldbergzwerge Mörslingen, würden für die Kinder gerne einen ganz besonderen Bewegungsraum einrichten. Dieser wird ganz an die Bedürfnisse der Kinder angepasst sein. Es soll eine Erlebnislandschaft mit Balanciermöglichkeiten, großen Softbausteinen, Kletter- und Schwingmöglichkeiten entstehen. Da beim Träger bzw. der Gemeinde nicht alle Kosten abverlangt werden können und um unser Vorhaben in die Realität umsetzen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Wir bitten Sie deshalb den Kindergarten durch großzügige Spenden zu unterstützen, da der Kindergarten dieses Projekt sonst finanziell leider nicht stemmen kann.

Die Bewegung der Kinder ist einer der wichtigsten Schlüssel in der Entwicklung der Kinder. Wenn Sie uns unterstützen wollen, bitten wir um eine Spende auf das Konto:

 

Raiffeisenbank-Volksbank Donauwörth eG
Gemeinde Finningen
Verwendungszweck: Kindergarten Mörslingen
IBAN: DE17 7229 0100 0005 3158 08
BIC: GENODEF1DON
Kto. Nr. 5 315 808 (BLZ 722 901 00)

 

Gerne laden wir Sie nach dem Einzug in unseren Bewegungsraum ein, um ihn LIVE erleben zu können. Schon jetzt vielen lieben Dank für Ihre Unterstützung! Sollten Sie eine Spendenquittung benötigen, geben Sie der VG Höchstädt oder dem Bürgermeister Bescheid.

Herzliche Grüße,

Die Erzieher und der Elternbeirat der Goldbergzwerge Mörslingen

Spendenaufruf PDF

application-1756281_1280_loufre-800x666
Stellenausschreibung Fachkraft für Abwassertechnik

Die
Stadt Höchstädt a.d.Donau
sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachkraft für Abwassertechnik (m/w/d)

Die Stellenbeschreibung im PDF-Format finden Sie unter folgendem Link:

Stellenbeschreibung PDF

Foto: Helmut Herreiner.
Foto: Helmut Herreiner.
Danksagung der Grund- und Mittelschule Höchstädt

Zum Jahresende 2022 möchte ich mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen bedanken, die uns und damit vor allen Dingen auch die mittlerweile rund 570 Kinder und Jugendliche, die unsere Schule besuchen, das ganze Jahr über immer wieder in vielen Bereichen unterstützt haben.

Das Jahr 2022 wird uns allen als ein denkwürdiges Jahr mit einschneidenden Veränderungen im Großen wie im Kleinen in Erinnerung bleiben. Zu den unübersehbaren Herausforderungen wie Corona und Klimawandel kam noch ein Krieg mitten in Europa dazu, der nicht nur unsere Energieversorgung, sondern auch unsere Gesellschaft und unsere Wertegemeinschaft mit betrifft. Das sind auch für unsere Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen sowie für uns Lehrkräfte Themen, die nicht spurlos an unserer Schule vorübergehen.

Dass wir zudem nach wie vor mitten in der großen Sanierungsmaßnahme unserer Grund- und Mittelschule stecken, bedeutet eine weitere Herausforderung, an der wir im engen und konstruktiven Zusammenwirken mit dem Schulverband, den politischen Entscheidungsträgern, der Regierung von Schwaben und dem Bauamt der VG Höchstädt sowie den beteiligten Firmen arbeiten. Einiges vom „neuen Gesicht“ unserer Schule ist innen und außen ja bereits zu sehen. Auch die Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung schreiten parallel zur Schulsanierung bei uns rasch und intensiv fort.

Mein Dank als Rektor gilt zum Jahresende 2022 dem gesamten Schulverband Höchstädt, dabei vor allem dem Schulverbandsvorsitzenden Gerrit Maneth und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus, Familie Miu vom Gasthaus Berg für die Mittagsverpflegung, den Busunternehmen Kraus und Gerstmayr, den Kindergärten in Höchstädt und den VG-Mitgliedsgemeinden, Frau Hergöth von der Stadtbücherei, dem Stadtheimatpfleger Herrn Thomas, den Firmen Grünbeck, Thanner und Nosta, mit denen wir seit vielen Jahren eine sehr lebendige Schulpartnerschaft haben, und allen weiteren Betrieben, mit denen wir gute Beziehungen pflegen.

Ein herzliches Dankeschön richtet sich an die Mitglieder unseres Elternbeirates mit ihrer Vorsitzenden Silke Streifeneder, an den Förderverein mit seinem Vorsitzenden Gerhard Polifka sowie an alle Lehrkräfte und Beschäftigten, die an unserer Schule für die Kinder wertvolle Arbeit leisten und die daneben auch eine hohe Fortbildungsbereitschaft unter Beweis stellen.

Ein ganz großer Dank schließlich gilt der großen Mehrzahl der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, welche die Schule während des vergangenen Jahres in der Bildungsarbeit und in ihrem Erziehungsauftrag konstruktiv begleitet haben und dies auch weiterhin tun! Ich wünsche mir, dass wir alle unseren Einsatz zum Wohle Ihrer Kinder gemeinsam fortsetzen können und auch die Schwierigkeiten, die manchmal nicht ausbleiben, einvernehmlich meistern! Nicht nur die Schulleitung, sondern auch unsere Lehrkräfte, das gesamte Schulteam und der Schulverband arbeiten hier eng zusammen und geben sich große Mühe, möglichst gute Rahmenbedingungen für die uns anvertrauten Kinder zu schaffen.

Ihnen allen herzlichen Dank, alles Gute, erholsame Weihnachtsferien und einen gelungenen Jahreswechsel! Bleiben Sie alle gesund!

Helmut Herreiner, Rektor

Foto: VG-Höchstädt
Foto: VG-Höchstädt
Leo Thomas wird zum Stadtheimatpfleger ernannt

Leo Thomas wurde in der letzten Stadtratssitzung von Bürgermeister Gerrit Maneth auf Beschluss des Stadtrates zum Stadtheimatpfleger ernannt. Maneth: „Der Stadtrat der Stadt Höchstädt verleiht Herrn Leo Thomas in der heutigen Sitzung den offiziellen Titel „Stadtheimatpfleger der Stadt Höchstädt“ für unsere Stadt und Stadtteile“. Das Stadtoberhaupt weiter: „Lieber Leo, du bist unser wandelndes Geschichtsbuch, weißt so viel wie kein anderer über die Historie unserer Stadt, der Gebäudlichkeiten und Bräuche. Ich finde es immer wieder faszinierend, wie du Jahreszahlen und Zusammenhänge aus dem Stegreif parat hast. Das Amt des Stadtheimatpflegers war seit 2009 vakant. Gemeinsam mit dem Historischen Verein und vielen fleißigen ehrenamtlich Engagierten kümmerst Du Dich bereits viele Jahren sowohl um das Stadtarchiv wie auch um das Heimatmuseum der Stadt Höchstädt.

Du betreust als (inoffizieller) Archivar das Stadtarchiv der Stadt Höchstädt, nimmst die Inventarisierungen vor, kümmerst dich um die Dokumentation, Bestandserhaltung und Konservierung der sehr alten, hochwertigen und historisch bedeutsamen Archivalien der Stadt. Du beantwortest Anfragen an das Archiv und betreust Personen, die vor Ort recherchieren und forschen. Das selbe große Engagement erbringst du für unser Heimatmuseum. Diese Tätigkeiten führst du zusammen mit mehreren freiwilligen Mitgliedern des Historischen Vereins Höchstädt durch. Darüber hinaus führst du selbst Stadtführungen und Führungen durch das Heimatmuseum der Stadt Höchstädt durch und schulst auch noch Stadtführer sowie die Aufseher im Heimatmuseum. Gerne möchte ich das doch sehr umfangreiche Tätigkeitsfeld des Stadtheimatpflegers aufzählen: Übernahme und Bestandserfassung des Archiv- und Museumsguts, Sicherung, Erhaltung, Konservierung, Digitalisierung, Erschließung, Auswertung und Dokumentation, Nutzbarmachung der Dokumente, Gegenstände und Einrichtungen für Interessierte Ansprechpartner für Bürgerinnen und
Bürger für Forschung, Presse, Anfragen usw., Betreuung und Koordination der Neujahrssänger.
Lieber Leo, du bist der rechte Mann am richtigen Ort. Danke, dass du dein Wissen und deine Fachkompetenz für unsere Stadt, die Stadtteile und die Bürgerinnen und Bürger einbringst. Du bist ein wahrer Erhalter unserer Kultur und unseres Brauchtums. Herzlichen Dank dafür.“

Adventskalender Bild neu 2022 (002)
Aufruf an alle Einzelhändler:innen, Unternehmer:innen, Gewerbetreibende oder Vereinsmitglieder aus Höchstädt und Umgebung!

Der Höchstädter Adventskalender geht dieses Jahr in die dritte Runde. 24 spannende Fragen konnten unsere Adventszeit in den letzten beiden Jahren sehr bereichern.Die Teilnehmerzahlen letztes Jahr konnten sich im Vergleich zu 2020 immens steigern, weshalb wir diese Aktion sehr gerne fortsetzen möchten.Letztes Jahr gab es hochwertige Preise im Wert von ca. 1600 € zu gewinnen! Können wir das dieses Jahr toppen?Sind Sie dieses Jahr wieder oder zum ersten Mal mit Ihrem Unternehmen oder Verein bei unserem Adventskalender dabei? Bitte melden Sie sich spätestens bis zum Mo., 14.11.2022 bei franziska.konle@hoechstaedt.de oder unter der Telefonnummer 09074/4443.

 

Ablauf des Höchstädter Adventskalenders:

Jeden Tag veröffentlichen wir die Frage des Unternehmens oder Vereins mit dem jeweiligen Gewinn auf unserer Internetseite www.vg-hoechstaedt.de und auf unseren Social-Media-Kanälen (Unser Höchstädt Plus). Auch die Wirtschaftsvereinigung Höchstädt wird die Frage jeden Tag auf ihrer Facebook-Seite posten. Das Datum der Veröffentlichung der Frage bekommen Sie natürlich vorab mitgeteilt. Die Gewinne werden jeden Folgetag um 9:00 Uhr verlost, die Gewinner:innen werden bis um 10:00 Uhr veröffentlicht. Durch die Teilnahme am Adventskalender machen Sie auf Ihr Höchstädter Unternehmen/Ihren Höchstädter Verein aufmerksam und können auf einen guten Werbeeffekt hoffen: Zum einen betreiben wir aktiv Pressearbeit, zum anderen haben wir auf unseren Social-Media-Kanälen zusammengerechnet über 1300 Follower und hatten letztes Jahr knapp 1000 Teilnehmer:innen am Adventskalender. Die Aktion macht Spaß und alle freuen sich sehr, dass Sie nicht nur tolle Preise gewinnen sondern auch noch mehr über Höchstädt, seine Unternehmen und Vereine erfahren können.

 

Jetzt müssen Sie sich nur noch überlegen welchen Einsatz Sie gerne für den Höchstädter Adventskalender aufbringen möchten und welche Frage Sie stellen möchten! Alles ist möglich: Wie viele Fenster gibt es an unserer Fassade? Oder: Seit wann gibt es unser Geschäft oder unseren Verein schon in Höchstädt? Hier sind Ihrem Einfallsreichtum keine Grenzen gesetzt – lassen Sie die Mitmachenden ruhig ein wenig tüfteln!

 

Läuten Sie mit uns die Adventszeit ein – Wir freuen uns sehr, wenn Sie mitmachen!