Kategorie Aktuelles

Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Ferienprogramm Höchstädt a.d.Donau
Das Ferienprogramm Höchstädt 2020 ist da!

Die Ferien rücken näher und wir haben für Euch wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Kinderferienprogramm zusammengestellt, damit Ihr den Sommer genießen könnt und keine Langeweile aufkommt. Alle geplanten Veranstaltungen findet Ihr zusammengefasst auf unserer Programmliste oder im Internet unter www.unser-ferienprogramm.de/hoechstaedt.

In diesem Jahr ist durch die Corona Pandemie alles ein bisschen anders. Dennoch haben wir mit rund 25 Programmpunkten auch in diesem Jahr eine bunte Palette für Kinder ab 4 Jahren im Angebot, das von zahlreichen Vereinen und Gruppen organisiert und betreut wird, um Euch eine willkommene Abwechslung in den Ferien zu bieten. Schaut doch einfach mal rein, da ist bestimmt für jeden von Euch etwas dabei.

Damit Ihr die Anmeldung mit Euren Eltern ganz entspannt von zuhause aus machen könnt, wird auch in diesem Jahr wieder alles online über unser Abwicklungs- und Anmeldeportal abgewickelt. Wer jedoch Probleme oder keine Möglichkeit hat, sich online anzumelden, der kann nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung ins Rathaus kommen und sich persönlich anmelden. Bei Fragen meldet Euch einfach bei Frau Patricia Tremmel im Rathaus/Zimmer 5 oder unter der Tel. 09074/44-28.

Die Anmeldung erfolgt ab diesem Jahr für alle Kinder und Jugendliche der Stadt Höchstädt und deren Stadtteile sowie der Mitgliedsgemeinden der VG Höchstädt, dazu gehören Gemeinde Blindheim, Gemeinde Finningen, Gemeinde Lutzingen und Gemeinde Schwenningen, zeitgleich.

Die Anmeldung beginnt ab Montag, den 13. Juli und endet am Sonntag, den 19. Juli 2020. Am 20. Juli erfolgt die automatische Platzvergabe über das Losverfahren des Systems. Somit wird gewährleistet, dass es bei der Vergabe der Plätze gerecht zugeht. Für alle Veranstaltungen, bei denen nach dem 20.7.2020 noch Plätze frei sind, können sich auch Kinder anmelden, die außerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt wohnen. Eine Anmeldung für nicht ausgebuchte Veranstaltungen ist bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Um ein so umfangreiches Programm auf die Beine zu stellen, bedarf es der Unterstützung und dem Einsatz vieler. Herzlich danken möchte ich auf diesem Wege vor allem den freiwilligen Helfern und Vereinen für deren Engagement und ihren Einsatz. Gerade in diesen Zeiten ist ein solches Engagement nicht ausreichend hoch zu schätzen.

Viel Spaß beim Durchstöbern der Veranstaltungen und eine schöne Ferienzeit.

Herzliche Grüße aus dem Rathaus

Euer Bürgermeister Gerrit Maneth

Buntes Markttreiben (Foto: Sonja Gastl, Stadt Höchstädt)
Buntes Markttreiben (Foto: Sonja Gastl, Stadt Höchstädt)
Herbstmarkt 2020 – Machen Sie mit!

höchst@aktiv und höchst@regional

Aufruf an die Vereine, Direktvermarkter und Einzelhändler aus Höchstädt und der Region: Machen Sie mit! Wir wagen es: Auch dieses Jahr findet in Höchstädt der Septembermarkt statt. Offiziell geöffnet ist am 13.09.2020 ab 13 Uhr bis 17 Uhr.

Sind Sie als ortsansässiger Verein, als Einzelhändler oder als Direktvermarkter wieder mit dabei? In der Herzogin-Anna-Straße wollen wir die Ernte-Meile unter dem Motto „höchst@regional“ aufbauen, die Einzelhändler werden ihre Geschäfte mit Aktionen und Angeboten öffnen und die Fieranten ihre Stände nach Höchstädt bringen. Auch Sie als Vereinsmitglieder wollen wir gerne wieder ansprechen: Vielleicht wollen Sie sich mit einer „corona-tauglichen“ Aktion oder einem „Spiel auf 1,5m-Abstand“ beteiligen? Kreativität ist gefragt😊. Höchstädts Jugend bewegt sich – trotz Corona!

Natürlich muss man sich fragen, ob der Markt in der aktuellen Situation aufgrund der Corona-Pandemie Sinn macht und ob man ihn in einer „abgespeckten“ Situation gut und vor allen Dingen sicher für die Gesundheit aller Beteiligten durchführen kann. Wichtig und unumstritten ist, dass die Auflagen des Ministeriums und Landkreises unter allen Umständen eingehalten werden müssen. „Diese Auflagen müssen sich allerdings im Rahmen halten – absagen können und müssen wir natürlich im Notfall“, resümierte der Erste Bürgermeister Gerrit Maneth, „allerdings wollen wir nun erst einmal planen und bewerben, damit die beteiligten Fieranten und Einzelhändler, die Vereine und auch die Direktvermarkter der neu eingeführten Ernte-Meile mit uns zusammen die Veranstaltung dann auch stemmen können.“

Machen Sie mit? Wollen auch Sie ein positives Zeichen setzen, dass wir vielleicht sogar auf einem guten Weg in die Normalität sind? Wir freuen uns sehr über Rückmeldungen – JETZT ERST RECHT!

Bitte einfach eine E-Mail an innenstadtoffensive@hoechstaedt.de oder eine WhatsApp-Nachricht 0173 5702790.

Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Gerrit Maneth, 1. Bgm der Stadt Höchstädt (Foto: Photostrie)
Telefonische Bürgersprechstunde mit Bürgermeister Gerrit Maneth

Nachdem wir in Corona-Zeiten nach wie vor angehalten sind, persönliche Kontakte zu reduzieren, bietet Bürgermeister Gerrit Maneth eine telefonische Bürgersprechstunde an.

Bitte melden Sie sich im Vorzimmer des Bürgermeisters unter Tel 09074 44-12, Ihnen wird dann ein telefonischer Termin genannt, an dem Sie von Bürgermeister Maneth zurückgerufen werden.

Öffnungszeiten Rathaus

Benötigen Sie einen Termin im Rathaus?
Dann bitten wir unsere Bürgerinnen und Bürger unter Tel. 09074 44-0 einen Termin mit den Mitarbeitern zu vereinbaren.

Bitte desinfizieren Sie sich bei einem Besuch im Rathaus die Hände. Es stehen Desinfektionsmittelspender bereit und da in Bayern noch die Maskenpflicht besteht, tragen Sie bitte Ihre persönliche Atemschutzmaske.

(Foto: Pixabay)
(Foto: Pixabay)
Ferienbetreuung 2020 und 2021

Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges und zeitgemäßes Thema … auch in Höchstädt! Berufstätige Eltern können in Höchstädt auch in den folgenden Ferienzeiten eine Betreuung in Anspruch nehmen. Die Ferienbetreuung findet erst ab einer Gruppengröße von 5 Kindern statt. Teilnehmen können Kinder ab dem Vorschulalter bis 12 Jahre.

Im Jahr 2020 wird eine Betreuung für die Allerheiligenferien organisiert. Diese finden vom 02.11.2020 bis zum 06.11.2020 statt. Melden Sie sich bitte bis spätestens 25.9.2020!

Im Jahr 2021 werden folgende Termine angeboten:

Osterferien 2021
29.03.2021 bis 01.04.2021

Pfingstferien 2021 
25.05.2021 bis 28.05.2021

Sommerferien 2021
02.08.2021 bis 13.08.2021

Allerheiligenferien 2021
02.11.2021 bis 05.11.2021

Wir sind aktuell auch auf der Suche nach Eltern, die die Ferienbetreuung unterstützen können. Wenn Sie in den angebotenen Zeiträumen Zeit und Interesse haben, das Angebot mitzugestalten, freuen wir uns sehr darüber! Die näheren Rahmenbedingungen erfahren Sie direkt bei der Stadt Höchstädt. Bitte melden Sie zeitnah bei Tina Hergöth, tina.hergoeth@hoechstaedt.de oder unter Tel 09074 44-42.

Hier: Anmeldeformular zum Download (PDF)

Generalsanierung Grund- und Mittelschule Höchstädt
Generalsanierung Grund- und Mittelschule Höchstädt
Erster Bürgermeister Gerrit Maneth dankte MdL Georg Winter für seinen nachhaltigen Einsatz in Sachen Grund- und Mittelschulfinanzierung (Foto: Thomas Wanner, Stadt Höchstädt)
Erster Bürgermeister Gerrit Maneth dankte MdL Georg Winter für seinen nachhaltigen Einsatz in Sachen Grund- und Mittelschulfinanzierung (Foto: Thomas Wanner, Stadt Höchstädt)
Baubeginn für die Generalsanierung der Grund- und Mittelschule Höchstädt

Nach einer langen Planungs- und Genehmigungsphase erhielt der Schulverband Höchstädt seitens der Regierung von Schwaben Mitte April die lang ersehnte Bestätigung zum vorzeitigen Baubeginn für den Bauabschnitt 1 (BA1). Dieser erste Bauabschnitt sieht die Generalsanierung des 70er Jahre Baus (ehemaliges Hauptschulgebäude) im Zeitraum Mai 2020 – Februar 2023 vor.

Damit verbunden fördert der Freistaat Bayern lt. Förderzusage der Regierung von Schwaben diese Maßnahme mit 60 Prozent im schulischen Bereich. Für den Ganztagesbereich sogar mit 75 Prozent.

Der BA I umfasst Gesamtbaukosten in Höhe von rund 14 Mio. Euro. Davon werden ca. 12,2 Mio. Euro als förderfähig ausgewiesen. Hiervon entfallen rund 800 Tsd. Euro auf den Ganztagsbereich aus dem Sonderförderprogramm FAGplus15 und 11.4 Mio. Euro auf den weiteren Schulbetrieb. Somit errechnet sich eine staatliche Förderung von ca. 7,44 Mio. Euro.

Mit 28 Gewerken und einer Auftragssumme von rund 10 Mio. Euro sind der Großteil der aktuell notwendigen Auftragsvergaben in der letzten Sitzung des Schulverbandes Höchstädt, die aufgrund der Corona-Krise in einem Umlaufverfahren durchgeführt wurde, einstimmig beschlossen worden. Aufgrund des großen Volumens des Bauvorhabens mussten die meisten Ausschreibungen europaweit vorgenommen werden. Erfreulicherweise liegt die aktuelle Vergabesumme unter der geschätzten Kostenberechnung.

Der BA1 ist in 10 Unterabschnitte folgendermaßen gegliedert:

Ausführungszeiten Mai – September 2020.

Im 1. Arbeitsbereich werden die Fachräume im EG generalsaniert (inkl. Fenster, Dach, Fassade, Haustechnik) und gleichzeitig wird das Treppenhaus inkl. Aufzugsunterfahrt an der Süd-Ost Ecke neu gebaut. Zusätzlich wird noch der neue Zugang zum Keller an der Süd-West Ecke durch eine Rampe erschlossen.

Ausführungszeiten August 2020 – Januar 2021.

Der 2. Arbeitsbereich umfasst die Neuerrichtung des Speisesaals und der Pausenhalle im EG (inkl. Fenster, Fassade, Haustechnik).

Ausführungszeiten August 2020 – Sept 2021

Im 3. Arbeitsbereich wird der Verwaltungstrakt generalsaniert (inkl. Fenster, Fassade)

Ausführungszeiten geplant März 2021 – September 2021

Während des 4. Arbeitsbereichs verlagert sich die Baustelle ins 1. + 2.OG. Dort werden alle WC-Anlagen neu hergestellt (inkl. Fenster, Fassade, Haustechnik).

Ausführungszeiten geplant Februar 2021 – September 2021

Der 5. Arbeitsbereich umfasst die Generalsanierung der Klassen West im 2.OG (incl. Fenster, Fassade OG 1, Haustechnik). Im Zuge dessen wird das westliche Flachdach saniert und die Dacharbeiten des Aufzugs an der Süd-Ost Ecke abgeschlossen.

Ausführungszeiten Juli – Oktober 2021

Der 6. Arbeitsbereich verlagert sich ins 1.OG. Hier werden ebenfalls die Klassen auf der Westseite saniert (inkl. Haustechnik).

Ausführungszeiten November 2021 – Februar 2022

Im 7. Arbeitsbereich werden die Klassen auf der Ostseite des 1.OG saniert (inkl. Fenster, Haustechnik).

Ausführungszeiten März – Januar 2022

Während des 8. Arbeitsbereichs wird die Osthälfte des 2.OGs generalsaniert (inkl. Fassade OG1). Auch hier wird wie im 5. BA das Flachdach mit erneuert. Außerdem wird der Aufzug an der Süd-Ost Ecke eingebaut.

Ausführungszeiten Juli – Oktober 2022

Im 9. Arbeitsbereich wird das UG generalsaniert (inkl. Verpressung der Arbeitsfugen der Weißen Wanne und Haustechnik)

Ausführungszeiten November 2022 – Februar 2023

Im 10. Arbeitsbereich wird das bestehende Treppenhaus Nord-Ost-Ecke eingehaust (inkl. Fassade, Dach). Die Errichtung erfolgt gemeinsam mit der Pausenhalle (Verbindungsbau zwischen der ehemaligen Grundschule (60er Gebäude) und der ehemaligen Mittelschule (70er-Gebäude).

Sicherlich wird diese Generalsanierung nicht nur für Architekten, Planer und Baufirmen eine große Herausforderung, sondern auch für die gesamte Schulfamilie, da ein Großteil der Sanierungsmaßnahmen parallel zum Schulbetrieb erfolgen wird. Schulverbandsvorsitzender Gerrit Maneth dankt für die Unterstützung und das Verständnis der Lehrkräfte sowie des Rektors Helmut Herreiner, der immer detailliert in die Planungen eingebunden ist und mit Rat und Tat dem Schulverband zur Seite steht.

Des Weiteren gilt auch dem Architekten- und Planungsteam, dem Stadtbaumeister Thomas Wanner sowie den Mitarbeitern der VG-Verwaltung große Anerkennung für deren bisherigen hervorragenden Einsatz und die konstruktive Zusammenarbeit bei dieser doch großen Aufgabe, eine Generalsanierung im laufenden Betrieb zu planen.

Ein großer Dank geht an die Mitglieder des Schulverbandes für ihre Weitsicht bei den sicherlich nicht immer einfachen Entscheidungen, wie auch an den Stimmkreisabgeordneten Georg Winter für seine umfassende Hilfe, die Schulsanierung auf den Weg zu bringen, eine Förderung für den Grund- und Mittelschultrakt sicherzustellen sowie im BA I einen guten Fördersatz zu erzielen.

Vektor Kunst auf Pixabay
Vektor Kunst auf Pixabay
Corona-News - Bleiben Sie aktuell!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

wir haben Ihnen alle wichtigen Informationen zum Corona-Virus und seine Auswirkungen auf die Verwaltunsgemeinschaft Höchstädt zusammengestellt.

Bleiben Sie aktuell informiert und verpassen Sie keine wichtigen Nachrichten.

Jahresprogramm Schloss Höchstädt 2020
Jahresprogramm Schloss Höchstädt 2020
Schloss Höchstädt - Jahresprogramm

Ab 1. April 2020 öffnet Schloss Höchstädt wieder seine Pforten.

Die Dauerausstellungen Brennpunkt Europas: 1704 – Die Schlacht von Höchstädt, das Museum Deutscher Fayencen: Über den Tellerrand sowie die Sonderausstellung „Macht Schule!“ des Bezirk Schwaben können außer montags täglich von 9:00 bis 18:00 Uhr besichtigt werden.

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt, der Bezirk Schwaben und die Bayer. Schlösser- und Seenverwaltung haben auch wieder ein interessantes Kulturprogramm für 2019 zusammengestellt. Wechselnde Ausstellungen in der Schlosskapelle und attraktive Konzerte versprechen auch in diesem Jahr eine abwechslungsreiche Schlosssaison.

Den Schlossflyer 2020 können Sie entweder hier downloaden, im Foyer des Rathauses abholen oder unter Tel 09074 4412 bzw. claudia.kohout@hoechstaedt.de bestellen.

Wir freuen uns, Sie in Schloss Höchstädt zu treffen!

Für die Veranstaltungen in Schloss Höchstädt erhalten Sie Eintrittskarten und weitere Informationen bei den jeweiligen Veranstaltern:

SH = Stadt Höchstädt
Veranstaltungen Stadt Höchstädt, Tel. 09074 44-12,
E-Mail: claudia.kohout@hoechstaedt.de

BS = Bezirk Schwaben
Veranstaltungen Bezirk Schwaben, Tel. 0821 3101-4533,
E-Mail: hoechstaedt@bezirk-schwaben.de

SV = Schlösserverwaltung
Veranstaltungen Schlösserverwaltung, Tel. 09074 9585-700 (Kasse), -712

Schloss Höchstädt
Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a.d.Donau

Tel.: 09074 9585–700
Fax: 09074 9585–791

01. April bis 04. Oktober 2020 jeweils von Dienstag bis Sonntag von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet

Montag, außer an den Feiertagen, geschlossen

Schloss Höchstädt bleibt im Winterhalbjahr vom 05. Oktober 2020 bis März 2021 geschlossen.

Auf dem Bild von links: Claudia Kohout, Sonja Gastl, Roswitha Riedel (Bild entstand vor Corona, Foto: Alexander Ernst, Stadt Höchstädt)
Auf dem Bild von links: Claudia Kohout, Sonja Gastl, Roswitha Riedel (Bild entstand vor Corona, Foto: Alexander Ernst, Stadt Höchstädt)
Unbenannt-1
Neuer Termin für die Frauenwelt 2020!

Auch in Höchstädt müssen aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen Veranstaltungen abgesagt und verlegt werden. Das Stadtfest 2020 wird abgesagt, die Frauenwelt 2020 jedoch, die am 27.6.2020 hätte stattfinden sollen, wird auf den 17.10.2020 verlegt. Um eventuellen Wetterschwankungen vorzubeugen, wird die Veranstaltung dieses Jahr in der Nordschwabenhalle stattfinden.

Ab 13 Uhr bis 18 Uhr sind die Ausstellerinnen und Aussteller mit ihren Produkten, mit ihren selbsthergestellten und selbst designten Artikeln, mit ihrer Geschäftsidee, mit ihrem Hobby oder mit ihrem Geschäftszweig, Verein und Unternehmen dabei. So unterschiedlich die Artikel und Ideen sind, eines eint sie alle: ganz viel Herzblut!

Das Angebot reicht von Schmuck, Kleidung, Kunsthandwerk, Haushaltswaren und -gerätetechnik, giftfreie Kosmetik, Faltkunst, Reisen, Akupunktur ohne Nadeln, unterschiedliche Informationsangebote zum Thema Ernährung, Lumara und Ringana. Es gibt selbstgefärbte Wolle, äußerst aufwändig angefertigte Strickware und Taschen und Vieles mehr. Auch der Verein „Projekt Frauenhaus – Hilfe bei Gewalt an Frauen und Kinder e.V.“ informiert über sein Angebot.

Im Jahr 2020 soll das Format neben dem Rahmenprogramm durch ein Vortragsprogramm mit dem Namen „Frauenstärken“ erweitert werden, Themen, die für alle Frauen von Interesse sind und Mädchen und Frauen stärken sollen, z.B. Finanzvorsorge für Frauen.

Wir versprechen ein abwechslungsreiches und interessantes Programm – der Markt ist ideal zum Schlendern, Ausprobieren und sich informieren. Nicht nur für Frauen, auch Männer und Kinder kommen auf ihre Kosten. Es gibt nämlich neben einer musikalischen Untermalung und einem kleinen Kinderprogramm auch leckeres Essen, Kaffee und Kuchen und tolle Cocktails.

Ort: Nordschwabenhalle in Höchstädt, Prinz-Eugen-Straße 10, 89420 Höchstädt

Heimathaus Blindheim (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Heimathaus Blindheim (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Kommunales Förderprogramm "Lebendiges Dorf"

Der Gemeinderat hat in seiner letzten Sitzung das neue kommunale Förderprogramm „Lebendiges Dorf“ beschlossen. Die Gemeinde unterstützt mit diesem Programm ihre Bürger und Interessenten finanziell bei Investitionen zur Schaffung und Sanierung von Wohnraum im Ortsbereich.

Die Förderung soll einen Impuls für das Bauen und Sanieren in den Dorfgebieten geben. Das soll zu einem lebendigen Dorfleben beitragen und gleichzeitig die Flächeninanspruchnahme für Neubaugebiete reduzieren.

Das Förderprogramm kann im Internet unter www.vg-hoechstaedt.de → Rathaus & Service → Formulare abgerufen oder im Rathaus abgeholt werden. Die Antragsformulare sind ebenfalls im Internet oder im Rathaus erhältlich.

Lechwerke_logo
Kalte Nahwärme – Infomaterial

Die Stadt Höchstädt a. d. Donau erschließt ein neues Wohngebiet mit 48 Einfamilienhäusern im BG Unterfeld. Neben der Erschließung der Grundstücke mit Wasser, Abwasser und Telekommunikation sollen die Grundstücke einen Anschluss an ein kaltes Nahwärmenetz erhalten, welches als Wärmequelle für Wärmepumpenanlagen dient.

Informationen hierzu entnehmen Sie bitte dem Flyer: Kalte Nahwärme (PDF)