Kategorie Kindergarten

25 Jahre Kneipp-Kindergarten Deisenhofen (Foto: Kneipp-Kindergarten)
25 Jahre Kneipp-Kindergarten Deisenhofen (Foto: Kneipp-Kindergarten)
25 Jahre Kneipp-Kindergarten Deisenhofen

„KNEIPP erleben, ob Klein oder Groß“ im Kneipp-Kindergarten in Deisenhofen

Der Kneipp-Kindergarten in Deisenhofen lud anlässlich seines 25-jährigen Bestehens in Kooperation mit der Fachakademie für Sozialpädagogik in Dillingen und dem Kneipp-Verein Höchstädt zum Tag der offenen Tür ein.

Am Freitag, 12. Juli begrüßte die Kindergartenleitung, Frau Susanne Ortler, neben 1. Bürgermeister Herrn Gerrit Maneth, 3. Bürgermeister Hans Mesch, die Stadträte Armin Hopfenzitz, Johann Jall, Günter Ballis, Manfred Maneth, Wolfgang Konle, Eva Graf-Friedel, sowie Stadtpfarrer Daniel Ertl noch weitere Ehrengäste. Auch hieß sie die Elternschaft und alle anwesenden Besucher herzlich Willkommen und dankte für das zahlreiche Kommen.

Nach dem musikalischen Einzug der Kindergartenkinder übergab Frau Ortler das Wort an Bürgermeister Gerrit Maneth. Er begrüßte ebenfalls die Gäste und gab einen kurzen Rückblick über die Entstehung und Entwicklung des Kindergartens. Besonders hob er hierbei die ehrenamtliche und umfangreiche Mitarbeit der Eltern und der Deisenhofener Bevölkerung hervor. Ohne diesen Einsatz würde es die Einrichtung heute so nicht geben.

So konnten nach der Eröffnung 1993 im Jahre 2005 die Räumlichkeiten erweitert, 2013 ein Kneipp-Bad und die Kneipp-Zertifizierung sowie 2017 die Neugestaltung des Gartens gemeistert werden. Mit den Worten „Ohne sie geht es nicht!“ appellierte der Bürgermeister auch weiterhin an die aktive Mithilfe und Unterstützung der Eltern.

Im Anschluss erklärte Frau Ortler, warum dem Team das Kneipp-Konzept so wichtig sei. Gerade in der heutigen schnelllebigen Zeit, in der sogar Erwachsene durch den gesellschaftlichen Wandel und der vielfältigen Medienwelt überrollt werden, stürmen auch auf unsere Kinder immer mehr Reize ein. In dem Kneipp`schen Konzept fand die Leitung einen pädagogischen Ansatz, bei dem das Kind ganzheitlich gefördert werden kann – mit Körper, Geist und Seele. Neben der wertvollen Bedeutung des Spiels wollten wir unsere Schützlinge stark machen für das Leben im Alltag. Dazu zählt ein teamfähiges, gutes Miteinander in der Gemeinschaft, ein grundlegender, verantwortlicher Umgang mit der Natur sowie der eigenen Gesundheit.

Im Kindergartenalltag spielen die 5 Säulen – Wasser, Bewegung, gesunde Ernährung, Heilpflanzen und die Lebensordnung – eine wichtige Rolle. Wie dies im Einzelnen aussehen kann, zeigten die Kindergartenkinder auf ihre eigene kindliche Art und Weise. Das Ganze wurde mit passenden Utensilien, verschiedenen Liedern, sowie durch einen Bewegungs- und Pusteblumentanz gestaltet.

Am Ende bedankte sich Herr Maneth mit einem Geschenk beim gesamten Kindergarten-Team für dessen engagierte Arbeit und dem gelungenen Programm. Auch die gute Fee des Hauses – die Reinigungskraft – bat der Bürgermeister nach vorne und überreichte ihr mit dankenden Worten ein Geschenk.

Danach lud die Kindergartenleitung alle Anwesenden noch recht herzlich zu einem Rundgang in der Einrichtung ein. Die Studierenden der Fachakademie boten hier in Zusammenarbeit mit dem Kneipp-Verein Höchstädt zu den jeweiligen Kneipp-Säulen verschiedene Aktivitäten an.

So hatten die Gäste die Gelegenheit, z B. ein Lavendelbadesalz/-pralinen herzustellen, gesunde Brotaufstriche oder Fruchtspieße zu kosten, sich bei einer selbstgemachten Kräuterlimonade zu erfrischen, die Sinne bei einem Hör- und Duftmemory zu testen, durch einen Barfußpfad zu laufen, ein Armbad zu machen oder sich einfach bei einer Entspannungseinheit verwöhnen zu lassen.

Der Elternbeirat, die Elternschaft und das Schützenheim-Team sorgten währenddessen für das leibliche Wohl und ein geselliges Beisammensein.

Auf dem Bild: Kindergartenleitung Frau Susanne Ortler, 1. Bürgermeister Gerrit Maneth, Frau Petra Harlacher-Dietz, Frau Silke Streifeneder mit Kindergartenkindern

Kneipp-Kindergarten Deisenhofen (Foto: VG Höchstädt)
Kneipp-Kindergarten Deisenhofen (Foto: VG Höchstädt)
Kneipp-Kindergarten Deisenhofen

Im Ortsteil Deisenhofen befindet sich der städtische Kindergarten. In einer Gruppe werden dort die Kinder ab 2 1/2 Jahren nach modernen pädagogischen Erkentnissen betreut und so auch bereits auf die Grundschule vorbereitet. Grundlage und Hilfe bei allen pädagogischen Arbeiten ist der bayerische Bildungs- und Erziehungsplan.

Das Haus ist permanent bemüht, das Konzept den sich verändernden Bedürfnissen von Kindern und Familien anzupassen. Die Aufnahme von Kneipp in die Kindergartenarbeit und in die Konzeption sehen alle Beteiligten als Bereicherung und Qualitätssteigerung an. Die Konzeption liegt in der Einrichtung aus und kann jederzeit eingesehen werden.

Tägliche Bewegungsspiele, Tänze und der Aufenthalt im Freien mit vielen Möglichkeiten zum Klettern, Versteckspielen, Laufen, Toben usw. kommen dem großen Bewegungsdrang der Kinder entgegen.

Stadt Höchstädt a.d.Donau
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel.: 09074 44-0
Fax: 09074 44-55
E-Mail: info@hoechstaedt.de

Kindergarten Deisenhofen
Schulstraße 6
89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel.: 09074 6370

Der Kindergarten ist geöffnet:

Montag bis Freitag von 7:30 – 13:30 Uhr

Kindertagesstätte Finningen (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Kindertagesstätte Finningen (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Kindertagesstätte "Haus der kleinen Füße" Finningen

Die Kindertagesstätte mit einem großen, kindgerecht angelegten Garten mit zahlreichen Ruhe-, Lauf- und Spielzonen befindet sich in Unterfinningen.

Kinder ab 3 Jahren bis zur Einschulung werden im Kindergarten in einer Gruppe betreut. Das Haus ist permanent bemüht, sein Konzept den sich verändernden Bedürfnissen von Kindern und Familien anzupassen und die Qualität kontinuierlich weiterzuentwickeln. Jedes Kind soll die Möglichkeit haben, sich in seiner Persönlichkeit zu entwickeln, sich angenommen zu fühlen und ein gesundes Selbstbewusstsein aufzubauen. Die Konzeption liegt in der Einrichtung aus und kann jederzeit eingesehen werden.

Der Kinderkrippe, die an den Kindergarten gekoppelt ist, liegt die frühkindliche Bildung und Erziehung sehr am Herzen. Die qualifizierten pädagogischen Fachkräfte, deren Handeln eng an den aktuellen Bayer. Bildungs- und Erziehungsplan gekoppelt ist, schaffen in der Kinderkrippe die Möglichkeit, den Bedürfnissen und dem Entwicklungsstand der Kleinkinder von 0 bis 3 Jahren entsprechend, altersgemäße und individuelle Lernimpulse anzubieten.

Gemeinde Finningen
Johann-Bösl-Straße 1
89435 Finningen
Tel.: 09074 718
Fax: 09074 6496

Kindertagesstätte Finningen
Johann-Bösl-Straße 1
89435 Finningen
Tel. KIGA: 09074 3433
Tel. Krippe: 09074 922608
Der Kindergarten ist geöffnet:
Montag bis Freitag von 7:00 – 13:00 Uhr
Kindergarten Mörslingen (Foto: VG Höchstädt)
Kindergarten Mörslingen (Foto: VG Höchstädt)
Kindergarten Mörslingen

Im Kindergarten Mörslingen werden Kinder in der Regel ab 3 Jahren bis zur Einschulung in einer Gruppe pädagogisch betreut. Der Kindergarten bietet ein modernes Konzept, das in der Einrichtung eingesehen werden kann. Ein großer Garten kommt dem Bewegungsdrang der Kinder zugute, hier haben die Kinder ausreichend Platz sich zu entfalten.

Gemeinde Finningen
Johann-Bösl-Straße 1
89435 Finningen
Tel.: 09074 718
Fax: 09074 6496

Kindergarten Mörslingen
Deisenhofer Straße 10
89435 Finningen, OT Mörslingen
Tel.: 09074 5626
Der Kindergarten ist geöffnet:
Montag bis Freitag von 7:30 – 13:30 Uhr, zusätzlich Montag und Mittwoch bis 14:00 Uhr
Feistle, Gabi

Hauptamt

Telefon: 09074 44-45

Zimmer: 19, 1. Stock

gabi.feistle@hoechstaedt.de

Aufgaben:
Kindergartenverwaltung, Feldgeschworene