Suchergebnisse für kulturforum

Logo Kulturforum
Kulturforum der Stadt Höchstädt

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt ist eine Plattform für heimische Künstler und veranstaltet Konzerte und Ausstellungen im Schloss Höchstädt (Rittersaal, Schlosskapelle, Schlosskeller, Schlosshof), Ausstellungen im Geigerturm und Lesungen und Vorträge im Schlossinfogebäude und lockt viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung in unsere Stadt.

Unsere Veranstaltungen, die im Schloss stattfinden, können Sie im Schlossflyer des jeweiligen Jahres ersehen. Alle Termine stehen in unserer Homepage. Oder rufen Sie im Rathaus an. Wir informieren Sie gerne über anstehende Termine. Haben Sie ein Projekt oder einen Vorschlag für ein Konzert oder eine Ausstellung, können Sie sich ebenfalls gerne melden.

Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Kulturforum der Stadt Höchstädt

Kulturforum
Kunst & Kultur in Höchstädt a.d.Donau
Ansprechpartnerin Frau Claudia Kohout
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel.: 09074 44-12
E-Mail: kulturforum@hoechstaedt.de 

Facebook Startseite "Unser Höchstädt PLUS"
Facebook Startseite "Unser Höchstädt PLUS"
Unser Höchstädt PLUS

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 20.07.20 der Satzung des neu zu gründenden Vereins „Unser Höchstädt PLUS“ zugestimmt. Dieser Verein wird als Dachverband für z.B. das Kulturforum, die Frauenwelt, das Stadtfest und weitere Projekte fungieren. Am 11. November wurde nun die Gründung des neuen Vereins „Unser Höchstädt PLUS“ vollzogen.

Bürgermeister Gerrit Maneth: „Der Verein verschafft uns neue Möglichkeiten und ich bin sehr dankbar, dass der 3. Bürgermeister Armin Hopfenzitz sowie die Stadträte Manuel Knoll, Rainer Wanek und Jakob Kehrle sich in der Vorstandschaft engagieren. Wir werden ein wichtiges Netzwerk für die Stadt und die Stadtteile zusammen aufstellen und unsere Heimat damit noch attraktiver gestalten“.

Bitte beachten Sie auch, dass „Unser Höchstädt PLUS“, zugleich der Name des neuen Facebook-Auftritts der Stadt Höchstädt ist! Hier gibt’s alle wichtigen Informationen rund um unsere lebendige Stadt. „Endlich haben wir unseren Social-Media-Kanal für die Stadt Höchstädt, sodass wir auf direktem Weg mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt treten können und zeitgleich neue Bevölkerungsgruppen erreichen – Feedback und Likes sind ausdrücklich erlaubt“, freut sich Gerrit Maneth, der Erste Bürgermeister der Stadt Höchstädt sowie die neue Vorstandschaft des Vereins „Unser Höchstädt PLUS“.

Sie brauchen nur folgenden Link einzugeben: https://www.facebook.com/UnserHoechstaedtPlus

Anschließend liken und abonnieren Sie die Seite und schon sind Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

(Foto: marijana1 auf Pixabay)
(Foto: marijana1 auf Pixabay)
Veranstaltung planen

Sie planen eine Veranstaltung oder ein öffentliches Fest in Höchstädt? Gerne unterstützen wir Sie dabei!

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu den Anträgen, die Sie bei der Stadt Höchstädt stellen müssen.

 

Wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich bitte direkt bei den Ansprechpartnern.

 

In Höchstädt sind folgende Ansprechpartner für Veranstaltungen und die Genehmigungen zuständig.

In den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt sind die Bürgermeister der Gemeinden für Festivitäten und Anlässe die ersten Ansprechpartner.

Wir wünschen Ihnen eine rundum gelungene Veranstaltung. Viel Erfolg!

Den Leitfaden für Vereinsfeiern der Bayer. Staatskanzlei finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Dillingen zum Download (https://www.landkreis-dillingen.de/Leitfaden-fuer-Vereinsfeiern.n218.html)

Kulturforum – Kunst & Kultur in Höchstädt a.d.Donau

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt ist eine Plattform für heimische Künstler und veranstaltet Konzerte und Ausstellungen im Schloss Höchstädt (Rittersaal, Schlosskapelle, Schlosskeller, Schlosshof), Ausstellungen im Geigerturm und Lesungen und Vorträge im Schlossinfogebäude und lockt viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung in unsere Stadt. Haben Sie ein Projekt oder einen Vorschlag für ein Konzert oder eine Ausstellung, dann melden Sie sich.

Nähere Informationen zum Kulturforum und Ansprechpartner finden Sie hier.

höchst@weiblich - Frauenwelt 2019
Die Ausstellerinnen und Macherinnen der Frauenwelt 2019 (Foto: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Die Ausstellerinnen und Macherinnen der Frauenwelt 2019 (Foto: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Großartiger Erfolg höchst@weiblich – Frauenwelt 2019!

Die Frauenwelt 2019, der Markt von Frauen für Frauen, war ein voller Erfolg.

Schon beim Aufbau auf dem Pausenhof der Grund- und Mittelschule und drum herum war die gute Stimmung zu spüren, alles ging Hand in Hand und die Sonne strahlte mit den Teilnehmerinnen um die Wette.

Das Organisationsteam um Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl, Roswitha Riedel und Claudia Kohout, zeigte sich sehr erfreut und zufrieden über den großen Anklang, den der Frauenmarkt fand. Über 30 Ausstellerinnen, Designerinnen und Produzentinnen aller Art aus Höchstädt und Umgebung verkauften ihre selbstgemachten Waren oder präsentierten ihr Handwerk. Das Angebot reichte von Schmuck, Kleidung, Kunsthandwerk, Haushaltswaren und -gerätetechnik, giftfreie Kosmetik, Faltkunst, Glückwunschkarten, Aquarelle, Reisen, Akupunktur, Ernährung über Lumara, Ringana und Vieles mehr.

Der Historische Verein war an einem Herzogin-Anna-Stand vertreten und die Katholische Kirche brachte ihr Kochbuch mit. Die musikalische Umrahmung mit Jutta Pollak auf Stelzen, Annett Jung mit ihrem Landfrauenchor und der Trommelgruppe des Historischen Verein lockerte die Frauenwelt schwungvoll auf. Das abwechslungsreiche und interessante Programm bot den Gästen Gelegenheit, in Ruhe zu schlendern, auszuprobieren und sich zu informieren.

Die Kinder kamen bei einem kleinen Kinderprogramm auf ihre Kosten. Kulinarisch wurden leckeres Essen, Kaffee, Kuchen und tolle Cocktails serviert.

Stadträtin Roswitha Riedel begrüßte im Namen von Bürgermeister Gerrit Maneth die Anwesenden. Aus ihrer Rede: „Unser Arbeitskreis im Rahmen der Innenstadt-Offensive war sich schnell einig, dass wir was von Frauen für Frauen, machen. Und so kam eine bunte Mischung und große Vielfalt von Ausstellerinnen nach Höchstädt. Wichtig war uns ein Treffpunkt zum Ratschen und geselligen Beisammensein für die Besucherinnen. Und: natürlich machen wir in 2020 weiter und haben schon viele Ideen, das Angebot zu erweitern, z.B. Workshops, Vorträge und Infostände, z.B. Frauen in Männerberufen“.

Bürgermeister Gerrit Maneth besuchte jeden Stand und unterhielt sich mit den Ausstellerinnen und Besucherinnen. Sein Fazit: „Unsere 1. Frauenwelt ist wirklich ein schöner Treff für Frauen, Kinder und Männer und wir werden 2020 wieder ein abwechslungsreiches Angebot von Frauen für Frauen bieten. Viele Ideen haben die Verantwortlichen, Stadträtin Roswitha Riedel, Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl und die Vertreterin des Kulturforums, Claudia Kohout schon im Gepäck. Wir freuen uns auf die 2. Frauenwelt“. Dem Orga-Team sprach er seine Anerkennung aus.

Die Drei vom Orga-Team waren sich einig: „Wir machen weiter und haben für das kommende Jahr noch mehr gute Pläne!“

Herzliches Dankeschön an die Besucherinnen und Besucher, die Ausstellerinnen, 2. Bürgermeister Stephan Karg, mit seinem Team, Bauhofvorarbeiter Erwin Hafner, den Schulleiter Helmut Herreiner, den Hausmeister Alfred Blum von der Grund- und Mittelschule, Anton Stolz von Limo Stolz und seinem Helfer und den Bewirtungsständen und deren fleißige Helfer/innen.

Die Frauenwelt 2020 findet voraussichtlich im Sommer 2020 statt. Schon jetzt können sich interessierte Selfmade-Frauen um einen Stand bewerben.

Frauenwelt 2019 in Bildern

Hinweis:
Die Stadt Höchstädt legt großen Wert auf das Persönlichkeitsrecht. Sollte eine abgebildete Person mit der Veröffentlichung eines Fotos nicht einverstanden sein, so bitten wir um eine kurze Nachricht an info@hoechstaedt.de. Vielen Dank!

A

Abfallbeseitigung/Abfuhrkalender (AWV Nordschwaben)

Abrechnung von Fahrtenbüchern → Miller Carmen

Abwasserabgabe → Sing Richard

Abwasserbeiträge (Info)Kraus Sarah, Schipf Katja

Abwassergebühren (Info)Ilse Heidi, Uhl Marianne

Abwasserreinigungsanlage → Wanner Thomas

An-/Ab- und Ummeldungen → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

An-/Abmeldung Nebenwohnung → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Anordnungswesen für Stadt Höchstädt, VG Höchstädt, Schulverband Höchstädt → Gentner Irene

Anordnungswesen für Gemeinden Blindheim, Finningen, Lutzingen, Schwenningen, Schulverband Schwenningen → Weber Simone

Antrag einer öffentlichen Veranstaltung (Formular PDF)Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Arbeitszeiterfassung Veh Jürgen

Archiv und Registratur → Kraus Sarah

Aufenthaltsbescheinigung → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Ausbildung → Oelkuch Achim

Ausbildungsförderung (Info)

Ausgleichsflächen und Ökokonto → Junginger Bernd

Ausgleichszahlungen → Kahn Monika

Auskunftssperre → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Ausländerwesen (Info)

Ausstandsverzeichnisse → Trollmann Gerda

Ausstellungen Schloss Höchstädt/Geigerturm → Kohout Claudia

Asylpaten (Info)Tremmel Patricia

B

Bau und Unterhalt der öffentlichen Einrichtungen → Fischer Felix, Wanner Thomas

Bauanträge und Bauberatung → Junginger Bernd, Wanner Thomas

Bauhof Höchstädt (Leitung) → Wanner Thomas

Bauleitplanung → Fischer Felix, Junginger Bernd, Wanner Thomas

Baumschau → Sing Richard

Bauplätze Stadt Höchstädt und Stadtteile → Ernst Alexander, Huber Matthias

Bauplätze VG-Gemeinden → Huber Matthias

Baurecht → Junginger Bernd

Bautechnik (Hoch- und Tiefbau) → Wanner Thomas

Beamtenbesoldung → Veh Jürgen

Bebauungspläne → Junginger Bernd, Wanner Thomas

Beflaggung (Info)Oelkuch Achim

Beglaubigung von Dokumenten (Info PDF)Wörndl Ingrid

Beglaubigung von Unterschriften und Handzeichen (Info PDF)Wörndl Ingrid

Beitragswesen Kraus Sarah

Berufsinformationsmesse „Fit for Job“ Miller Carmen

Biotopflächenpflege Kufeldt Andreas

Breitbanderschließung → Oelkuch Achim, Diehl Silke

Briefwahlunterlagen (Ausgabe) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Brücken-, Straßen- und Wegeunterhalt → Fischer Felix

Buchhaltung für Stadt Höchstädt, Hospitalstiftung, Heilpraktiker-Wagner-Stiftung → Hauf Silke

Buchhaltung für VG Höchstädt, Gemeinden Blindheim, Finningen, Lutzingen, Schwenningen → Hurler Doris

Buchhaltung für Schulverband Höchstädt, Schulverband Schwenningen → Hurler Doris

Bürgerversammlungen Höchstädt und Stadtteile (Info)Oelkuch Achim, Tremmel Patricia

C

D

Datenschutz Landratsamt Dillingen

Denkmalschutz → Kufeldt Andreas

E

Eheschließung (Info)Kapfer Franz

Ehrungen/Auszeichnungen (Info)Hergöth Tina

Einbürgerungen (Info)

Einzugsermächtigungen → Hauf Silke, Hurler Doris, Trollmann Gerda

Elterngeld (Info PDF)

Erschließungsbeiträge → Kraus Sarah

Ersthelferin Kraus Sarah

Existenzgründung Stadt Höchstädt a.d.Donau (Info)

F

Fahrerlaubnisanträge (Bestätigung) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Feldgeschworene Miller Carmen

Feldwege → Wanner Thomas

Ferienprogramm → Tremmel Patricia

Feuerbeschau Sing Richard

Feuerwehrwesen → Grob Markus

Finanzwirtschaft (allgemein) Ernst Alexander

Fischereischeine → Grob Markus

Flächennutzungspläne Junginger Bernd, Wanner Thomas

Fremdenverkehr (Info) Lutmayr Manuela

Friedhofs- und Bestattungswesen → Kapfer Franz

Führerscheinanträge → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Führungszeugnis → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Fundbüro → Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

G

Gastschulanträge (Info) Diehl Silke

Gaststättenerlaubnis (vorüberg.) (Info) Haußmann Marina

Geburt (Info) Kapfer Franz

Geburtsname – Wiederaufnahme (Info PDF) Kapfer Franz

Gefährdungsbeurteilung  Hergöth Tina

Gelber Sack (Ausgabe) Bürgerservicebüro

Gemeindliche Versicherungen Trollmann Gerda

Genehmigungsfreistellung Junginger Bernd

Gewässerunterhaltungsverband (Verwaltung) Huber Matthias

Gewerbean-, Gewerbeab- und Gewerbeummeldung Haußmann Marina

Gewerbesteuer (Info) Ilse Heidi, Uhl Marianne

Gewerbezentralregisterauskunft (Info) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Grundsicherungsleistung Wörndl Ingrid

Grundsteuer (Info) Ilse Heidi, Uhl Marianne

Grundstücksangelegenheiten Ernst Alexander

H

Hallenbadbelegung (Info) Tremmel Patricia

Heiraten auf Schloss Höchstädt (Info)

Haushaltsbescheinigung Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Haushaltsplanung/-überwachung Stadt Höchstädt, VG, Schulverband Höchstädt Ernst Alexander

Haushaltsplanung/-überwachung der Gemeinden, Schulverband Schwenningen Ernst Alexander

Hausnummernverzeichnis Ilse Heidi, Mesch Katharina

Hausnummernzuteilung Sing Richard

Herstellungsbeiträge (Kanal und Wasser) Kraus Sarah

Hochbau Fischer Felix, Wanner Thomas

Holzabrechnung Kraus Sarah, Mesch Katharina 

Hundesteuer (Info) Ilse Heidi, Uhl Marianne

I

Informationssicherheitsbeauftragte Diehl Silke

Innenstadtkoordination Gastl Sonja

Internetauftritt der VG Höchstädt (Betreuung) Lutmayr Manuela

IT-Aufgaben Diehl Silke

J

Jubiläen Kohout Claudia

Jugend (u.a. Jugendtreff) Gastl Sonja

K

Kampfhunde Grob Markus

Kanalisation und Kläranlage Wanner Thomas

Kassenverwaltung Trollmann Gerda

Katastrophenschutz Sing Richard

Kinderferienprogramm (Anmeldung)  Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Kinderferienprogramm (Organisation) Tremmel Patricia

Kindergartenanmeldung/-gebühren → Feistle Gabriele

Kindergartenverwaltung Feistle Gabriele, Hergöth Tina

Kindergeld (Info PDF)

Kinderreisepass Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Kircheneintritt oder -austritt Kapfer Franz

Klageverfahren Oelkuch Achim

Kleinfeuerwerke (Info) Grob Markus

Kommunalrechtliche Grundsatzfragen → Oelkuch Achim

Konzerte Kulturforum der Stadt Höchstädt Kohout Claudia

Kosten- und Leistungsrechnung Kraus Sarah

Kredit- und Darlehensverträge Kraus Sarah

Künstlersozialabgabe Miller Carmen

L

Landschaftspläne → Junginger Bernd

Landwirtschaftliche Angelegenheiten Grob Markus

Lebensbescheinigung Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Lebensmittelüberwachung (Info)

Liegenschaften → Ernst Alexander, Hefele Renate, Huber Matthias

M

Mahn- und Vollstreckungswesen   Trollmann Gerda

Marktwesen (Info) Thümmler Lucas

Meldebescheinigung (erweitert) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Melderegisterauskunft Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Mieten Hefele Renate, Huber Matthias

Migrationsberatung (Info)

Mittagsbetreuung Schule Höchstädt Grund- und Mittelschule Höchstädt

Mittagsbetreuung Schulverband Schwenningen Volksschule Schwenningen

Mitteilungsblätter der Stadt Höchstädt und Gemeinden (Info)

Müllabfuhr (Info)

N

Nachbarschaftshilfe (Info)Junginger Silvia

Namensänderung Kapfer Franz

Naturschutz Junginger Bernd

Notruf (Info)

O

Obdachlosigkeit Grob Markus, Kapfer Franz

Obstbaumvergabe (Äpfel, Weichseln) Ilse Heidi

Öffentliche Sicherheit und Ordnung Grob Markus

Öffentlichkeitsarbeit Stadt Höchstädt Kohout Claudia

Ökokonto Kufeldt Andreas

ÖPNV Diehl Silke

Ortsrecht Oelkuch Achim

P

Pachtwesen Hefele Renate, Huber Matthias

Parkausweis für Schwerbehinderte Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Personalangelegenheiten Oelkuch Achim, Veh Jürgen

Personalausweis (Info) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Personalrat (Vorsitz) Trollmann Gerda

Personenstandswesen (Standesamt) Kapfer Franz

Plakatanschlag Sing Richard

Planfeststellungsverfahren (Stellungnahme) Junginger Bernd, Wanner Thomas

Praktikantenbetreuung Veh Jürgen

Pressesprecher/-angelegenheiten Oelkuch Achim

Q

R

Räum- und Streudienst Sing Richard

Rattenbekämpfung Junginger Bernd

Raumordnungsverfahren (Stellungnahme) Junginger Bernd, Wanner Thomas

Recyclinghof (Info)

Reisekostenvergütungen Diehl Silke

Reisepass (Info) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Rentenangelegenheiten der gesetzl. Rentenversicherung (Info)Wörndl Ingrid

Rentenauskunfts- und Beratungsstelle Dillingen → Rathaus Dillingen

Rufbus (Info)

Rundfunkgebührenbefreiung Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

S

Schädlingsbekämpfung Junginger Bernd

Schöffen Miller Carmen

Schulangelegenheiten (Info) Diehl Silke

Schulbusverkehr Diehl Silke

Schwerbehindertenausweis Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Senioren(beirat) Tremmel Patricia

Sitzungsmanagement Stadt Höchstädt Oelkuch Achim

Sitzungstermine Gemeinderat Blindheim (Info)

Sitzungstermine Gemeinderat Lutzingen (Info)

Sitzungstermine Gemeinde Schwenningen (Info)

Sondernutzungserlaubnisse Sing Richard

Sozial- und Jugendhilfe bzw. soziale Angelegenheiten Wörndl Ingrid

Sozialversicherungswesen Wörndl Ingrid

Spenden Trollmann Gerda

Sperrzeitenangelegenheiten Haußmann Marina

Sportanlagen- und Sporthallenbelegung (Info) Tremmel Patricia

Stadtmarketing → Gastl Sonja

Städtebauförderung Kraus Sarah

Städtebausanierung Ernst Alexander

Statuswechsel Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Stellenausschreibungen Oelkuch Achim, Veh Jürgen

Sterbefälle (Info) Kapfer Franz

Straßenausbaubeiträge Kraus Sarah

Straßenbau Wanner Thomas

Straßenbeleuchtung Wanner Thomas

Straßen- und Verkehrswesen Sing Richard

Straßen- und Wegegesetz (Widmung, Sondernutzung u.a.) Sing Richard

Stundungen/Erlass Ernst Alexander

T

Tiefbau Fischer Felix

Tourismusanfragen Lutmayr Manuela

U

Übermittlungssperre (Auskunft) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Umzug Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Unterhalt gmeindlicher/städtischer Gebäude Fischer Felix

Urkunden (Geburts-, Heirats-, Sterbe-) Kapfer Franz

V

Vaterschaftsanerkennung Kapfer Franz

Veranstaltungskalender (Info) Lutmayr Manuela

Veranstaltung planen (Info)

Verbrauchsgebühren (Wasser und Kanal) Ilse Heidi

Vereine (Übersicht)

Vergabe Apfel- und Weichselbäume Ilse Heidi, Mesch Katharina

Verkehrsrechtliche Angelegenheiten Sing Richard

Verlusterklärung eines Ausweisdokuments Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Vermessungsangelegenheiten → Hefele Renate, Huber Matthias

Vermietung städtischer Fahrradboxen Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Versicherungsangelegenheiten VG Trollmann Gerda

Versicherungskontenklärung der Rentenversicherung Wörndl Ingrid

Vertragsrecht → Oelkuch Achim

Volkshochschule Tremmel Patricia

Vorkaufsrecht Ernst Alexander

W

Wahlen und Abstimmung Grob Markus, Kapfer Franz

Wald Kraus Sarah, Mesch Katharina

Wappen (Info) Oelkuch Achim

Wassergebühren (Info) Ilse Heidi, Uhl Marianne

Wasserleitungsbau Wanner Thomas

Wasserrecht Junginger Bernd

Wasserschutzgebiete → Kahn Monika

Wasserversorgung (Info Trinkwasser)

Wasserwerk → Wanner Thomas

Wiederauffindung eines Ausweisdokuments Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Wild- und Jagdschäden Kapfer Franz

Windelsack Schreibwaren Roch Höchstädt

Winterdienstpläne Junginger Bernd

Wohngeld Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

Wohnungsgeberbestätigung (Info) Haußmann Marina, Junginger Silvia, Thümmler Lucas

X

Y

Z

Zahlungsverkehr Hauf Silke, Hurler Doris, Trollmann Gerda

Zuschüsse Vereine Ernst Alexander

Zuwendungsverfahren Kraus Sarah

Zuzug Haußmann Marina, Junginger Silvia

Kohout, Claudia

Vorzimmer des Gemeinschaftsvorsitzenden
und 1. Bürgermeisters

Telefon: 09074 44-12

Zimmer: 12, 1. Stock

claudia.kohout@hoechstaedt.de

Aufgaben:
Vorzimmer des Gemeinschaftsvorsitzenden und des 1. Bürgermeisters, Öffentlichkeitsarbeit (u.a. städtisches Mitteilungsblatt), Ausstellungen, Stadtführungen, Kulturforum der Stadt Höchstädt, Förderkreis Schloss Höchstädt, Ticketverkauf für Kulturveranstaltungen

kohout_bild8215
Museum Schloss Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Museum Schloss Höchstädt (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)

Museum Schloss Höchstädt

Mehr erleben – mehr wissen!

Die verschiedenen Ausstellungen in Schloss Höchstädt bieten nicht nur etwas für die Augen, sondern sprechen alle Sinne an. Besucher jeden Alters können bei zahlreichen Mitmachstationen vieles eigenständig entdecken und ausprobieren.

Neben den regelmäßigen Familienführungen und dem Ferienprogramm gibt es individuell buchbare Angebote: Themenführungen, Workshops, Seniorenprogramme oder Kindergeburtstage. Auch für Schulklassen und Kindergärten gibt es im Schloss zahlreiche Möglichkeiten, sich aktiv mit Geschichte, Kunst und Kultur auseinanderzusetzen. Der Buchungsservice der Bay. Schlösserverwaltung unterstützt Sie gerne bei der Wahl eines passenden Angebotes.

Dauerausstellung 1704 – Brennpunkt Europas

Spannend und eindringlich informiert die Dauerausstellung im Schloss über die Schlacht und ihr politisches Umfeld. Sie zeigt das Ringen der Großmächte um die Vorherrschaft in Europa um 1700, als für einen Moment Bayerns Aufstieg zur Weltmacht nahe war. Mehr…

Dauerausstellung Über den Tellerrand – Museum deutscher Fayencen

Über den Tellerrand zu schauen lohnt sich! Ein einzigartiges Keramikmuseum erwartet den Besucher, in dem die Welt der Fayence des 17. und 18. Jahrhunderts präsentiert wird. Mehr…

Themenausstellungen

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt, der Bezirk Schwaben und die Bay. Schlösser- und Seenverwaltung organisieren wechselnde Themenausstellungen im Schloss Höchstädt. Interessiert? Dann werfen Sie einen Blick in unseren Veranstaltungskalender.

Schlossverwaltung Neuburg
Außenstelle Höchstädt
Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a.d.Donau

Tel.: 09074 9585-700
Fax: 09074 9585-791
E-Mail: schlosshoechstaedt@bsv.bayern.de

Buchungsservice und pädagogische Beratung
Daniela Schwarzmeier M.A.
Tel.: 09074 9585-713
Fax: 09074 9585-717
E-Mail: Daniela.Schwarzmeier@bsv.bayern.de

April bis Anfang Oktober:

geöffnet 09:00 – 18:00 Uhr
Montags geschlossen (ausgenommen Feiertage)

Oktober bis März:

geschlossen

Regulär    5,00 EUR
Ermäßigt  4,00 EUR

(Kinder und Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr erhalten freien Eintritt)

Führungen für Gruppen:

bis 25 Personen: 45 EUR zzgl. Eintritt, rechtzeitige Anmeldung erforderlich

Geigerturm Höchstädt (Foto: VG Höchstädt)
Geigerturm Höchstädt (Foto: VG Höchstädt)

Geigerturm Höchstädt

Der Geigerturm befindet sich an der Nordostecke der ehemaligen Stadtmauer. Um 1529 wurde die Stadtbefestigung fertiggestellt.

Neben dem Diebsturm ist der Geigerturm der letzte erhaltene Turm der einstigen Stadtbefestigung, die insgesamt 14 Türme umfasste. Ihre Anfänge reichen wahrscheinlich bis ins 13./14. Jh. zurück, sie waren noch im 16. Jh. erhalten.

Im Juni 2002 stürzte der Geigerturm teilweise ein. Nach Wiederaufbauarbeiten wurde er im Mai 2005 feierlich wiedereröffnet.

Weitere Relikte der alten Stadtwehr sind erhalten. Neben dem Geigerturm mit Mauerresten findet man Überbleibsel auch in der nordwestlichen Ecke beim Pfarrhausgarten, dort ein fünf bis sechs Meter hoher Teil aus Bruchsteinen; östlich des Pfarrgartens ist Stadtmauer durch eine sechs Meter breite Öffnung durchbrochen, sie endet vor dem Spitalgebäude. Auch in einzelnen Häusern sind Mauerstücke erhalten, beim Schloss ebenso wie hinter dem Haus Oberer Weberberg 28, dort befindet sich der Diebsturm mit Bruchsteinmauerwerk im Untergeschoss und Ziegelmauerwerk im Aufbau.

Der Stadtgraben lässt sich teilweise noch an großen Mulden erkennen.

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt bietet heimischen Künstlern neben dem Schloss Höchstädt auch im Geigerturm eine Plattform für Ausstellungen. Werfen Sie doch gleich einen Blick in unseren Veranstaltungskalender.

Geigerturm Höchstädt
Geigergasse 8
89420 Höchstädt a.d.Donau

Schloss Höchstädt (Foto: Bernd Müller)
Schloss Höchstädt (Foto: Bernd Müller)

Schloss Höchstädt – Zur Geschichte

Burg Höchstädt

Ursprünglich befand sich am Standort des Schlosses die Burg der Herren von Höchstädt. Sie stammt aus staufischer Zeit, spätestens besteht sie seit etwa 1150, urkundlich wird die Burg erstmals 1270 erwähnt.

Als erste Baumaßnahme wurde der Hügel entweder künstlich aufgeworfen oder von dem hier auslaufenden Höhenzug abgetrennt. Der Burghügel liegt hart am Rande einer großen Donauschleife, diese bietet einen natürlichen Schutz gegen Süden und Osten. Der frei vor der Burg stehende Turm, der sogenannte Burgfried, befand sich auf einem abgesonderten Hügel. Er wurde in den späteren Schlossbau integriert. Die Gebäude der Burg befanden sich hinter einem Abschnittsgraben innerhalb der Ringmauer. Die Burg war der Kristallisationskern für einen erweiterten Burgbereich bzw. eine kleinere entstehende städtische Siedlung. Von der Burg aus erstreckte sich ein kleines Stadtareal in nordwestlicher Richtung, die Pfarrkirche in der neuen Stadt bildete einen Gegenpol. Damit war Höchstädt eine typische mittelalterliche Burgenstadt.

Schloss Höchstädt

Das Renaissance-Schloss wurde erbaut in den Jahren 1588 bis 1598. Herzog Philipp Ludwig beschloss in den 1580er Jahren diesen Umbau der Burg. Es war als Witwensitz für seine Gemahlin Anna gedacht, eine geborene Herzogin von Jülich, Kleve und Berg.

Planung und Ausführung lagen in den Händen von Hofbaumeister Sigmund Doctor, als Oberaufsicht, und Baumeister Gilg Vältin, Roveredo. Bei letzterem handelt es sich um einen beachtenswerten Meister aus Graubünden mit starkem Einfluss auf das künstlerische Schaffen im süddeutschen Raum in der späten Renaissance- und frühen Barockzeit. Als Schreiner arbeitete u.a. Lienhart Gastel, Höchstädt, am Schloss.

Zunächst erfolgte der Abbruch der mittelalterlichen Burg. Der Bergfried wurde in den Hauptturm des Schlosses umgewandelt, um diesen wurde die viereckige Anlage des Baukomplexes gruppiert, sie sollte nur Wohnzwecken dienen.

Beim Baumaterial handelt es sich u.a. um Quader aus Faimingen vom dortigen Römerkastell und vom Steinbruch aus Wittislingen.

Das Schloss liegt am Ostende der Stadt an der Spitze eines Geländesporns am Hochufer des Donautals. Der Schlosshügel ist vom Vorgelände durch einen breiten, sichelförmigen Halsgraben abgetrennt. An der Stelle der vormaligen Zugbrücke befindet sich heute ein Damm. Früher waren die beiden Türme links und rechts vom ehemaligen Bergfried Ansatzpunkte der Stadtmauer. Die Vierflügelanlage hat einen regelmäßigen, quadratischen Grundriß, welcher einen Baublock von schlichter Größe ergibt.

Turm Schloss Höchstädt

Turm Schloss Höchstädt

Das Schloss besitzt vier runde Ecktürme mit Kegeldächern und einen in Mitte der Front einbezogenen Burgfried.

Das große Rundbogenportal zeigt Flachreliefs, die Frauengestalten mit Posaunen und Blumenvasen darstellen. Säulenpaare flankieren das Tor, im Segmentgiebel zeigen sich die Wappen des Bauherrns.

Eine Torhalle mit kassettiertem Tonnengewölbe führt zum Hof, vormals war sie mit Sgrafittomalereien (vgl. Ottheinrichsbau in Neuburg) versehen.

Vier fast gleiche Flügel umschließen den geräumigen Hof; in den Hofecken befinden sich zwei polygonale Treppentürme, über den Zugängen finden sich wieder die Allianzwappen des Bauherrn.

Steinerne, runde Wendeltreppen mit verzierten Sockeln der Spindel und der Jahreszahl 1594 führen zu den Obergeschossen. Ein Zeitgenosse berichtet, dass das Schloss zu Wohnzeiten Herzogin Annas 28 Stuben und weitere Kammern umfasste; alle Decken, Türgerichte, Betten waren Holzpflegearbeiten. Die Öfen seien kunstvolle, erhabene Töpferarbeit mit allerlei Arbeiten, auch mit Gold angelaufen.

1594 erhält das Schloss zwei Glocken, später wird eine der Glocken in die Augustinerkirche nach Lauingen verbracht. Sie trägt Namen und Wappen des Stifters Pfalzgraf Philipp Ludwig. Die Inschrift auf der erhaltenen Glocke lautet: „DAS WORT GOTES BLIPT IN EWIGKAIT IOHANES AM 16. CAPITEL“.

Schloss Höchstädt

Schloss Höchstädt

Von 1616 bis 1632 war das Schloss der Witwensitz Herzogin Annas von Jülich-Kleve. Ihr feierlicher Einzug ins Schloss fand am 3. Oktober 1616 statt. Seit Ende des 20. Jh.s nahm der Freistaat Bayern umfangreiche Sanierungsarbeiten vor, u.a. die Erneuerung der Kassettendecke des Rittersaals (1847 in den Landtag nach München verbracht, 1944 durch Bombenangriff zerstört).

Jetzt beherbergt das Schloss die Dauerausstellung „Brennpunkt Europas 1704“, sowie eine Dokumentation der Schlossgeschichte. Vom Bezirk Schwaben und dem Kulturforum der Stadt Höchstädt werden wechselnde Sonderaustellungen ausgerichtet. Architektonisch zählt Schloss Höchstädt zu den bedeutendsten Schlössern der Renaissance in Bayern.

Schlossverwaltung Neuburg
Außenstelle Höchstädt
Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a.d.Donau

Tel.: 09074 9585 -700
Fax: 09074 9585 -791
E-Mail: schlosshoechstaedt@bsv.bayern.de

Schloß Höchstädt, Dr. Reinhard Seitz

„Schloß Höchstädt“

Buch von Dr. Reinhard Seitz ist mit 320 Seiten ein umfassendes Werk, das reich bebildert ist.

In seinem Buch hat der frühere Leiter des Augsburger Staatsarchivs viele interessante Details aus der Geschichte des Schlosses und der Stadt Höchstädt zusammengetragen. Darüber hinaus hat sich Dr. Seitz besonders mit der Zeit beschäftigt, als Schloss Höchstädt Bergungsstätte für ukrainische und osteuropäische Museen im Rahmen zweier vor- und frühgeschichtlicher NS-Forschungsinstitute für Osteuropa (1944/45) war.

Das Buch von Dr. Reinhard Seitz kann bei Schreibwaren Roch, Marktplatz 6, Tel.: 09074 1212 und im Rathaus der Stadt Höchstädt, Tel.: 09074 4412 käuflich erworben werden.