Suchergebnisse für kulturforum

Skibbe
Liederabend mit Hermann Skibbe

Kulturforum der Stadt Höchstädt

„Lieder machen Leute“ von und mit Hermann Skibbe & Gast

Ein „vielsaitiger“ akustischer Liederabend mit Kompositionen aus der Feder von Hermann Skibbe, von heiter bis wolkig, von deutschsprachig bis englisch – angereichert mit den Geschichten dazu und dahinter. Das erste Album des Sängers und Gitarristen wurde 1990 veröffentlicht. Seitdem schrieb und schreibt der Burgauer Komponist Musiken und Songs. Ob für TV Serien, Kinofilme, Werbung, Comedyprojekte, seine Bands oder andere Künstler – das Format ‚Lied‘ ist ein wesentlicher Bestandteil seiner Arbeiten.

 

Hermann Skibbe ist im Kulturbetrieb seit 40 Jahren als Kreativer tätig. Schon für seine erste Band komponierte er die Musik und schrieb die Texte, damals mit 15 Jahren. Im Lauf der Jahre kamen Betätigungsfelder dazu, das Prinzip blieb jedoch das gleiche: Das Realisieren von Eigenkreativität. Als Gitarrist und Sänger steht er auf großen Bühnen wie dem Gasteig in München oder im Studio, mit Ensembles wie den Prager Philharmonikern oder der Thilo Wolf Big Band, mit bekannten Namen wie Jason Bonham von Led Zeppelin, aber auch z.B. Michael Holm.

 

Als Produzent arbeitet er im eigenen Studio an Plattenproduktionen für alle großen Labels: Klassik, Jazz, Rock und Kabarett, z.B. für Willy Astor. Der Komponist Skibbe macht die Filmmusik für preisgekrönte Kinofilme, etliche TV Titelthemen für ZDF, ARD, Pro7, Sat1, RTL2 und BR (von Tramitz & Friends, Big Brother bis zu Weissblau klingt’s am Schönsten), aber auch Musik für internationale Werbekampagnen von McDonalds, Ford, Knorr, VW, Playmobil etc. sowie Songs und Instrumentalstücke für zahllose Produktionen und Künstler.

 

Der Autor Skibbe hat eine Kolumne und ein Workshop im ‚Guitar Magazin ‘ (D, Aut, CH), die Kolumne ‚Neues aus Schwablantis‘ in der Tagespresse, Musical ‚Schwablantis‘, Radiocomedies für Bayern 3, jährliche Starkbierrede, Ghostwriter für Geister, die rufen. Aktuell arbeitet er an Buchprojekten. Der Tausendsassa ist aber auch Veranstalter sowie Event-und PR-Realisator mit Reihen wie der ‚Kultursommer Made In Burgau‘, ‚Come ToGZer‘ oder Projekte wie ‚Rock The Big Band‘ im Gasteig mit Filmproduktion für BR und 3sat. Aktuell Mitproducer und Autor für das Musical ‚Ich bin ein Berblinger‘ für die Stadt Ulm, incl. Großteil des PR Konzepts hierfür. Sein nächstes Genre ist der Film, u.a. Videotutorials für die online Plattform des ‚Guitar Magazins‘ aber auch für den eigenen YouTube Channel, Film Schwablantis‘ in Planung/Finanzierungssondierung, ‚Mindelmarsch‘ im kommunalen Auftrag produziert.

 

Das vom Kulturforum der Stadt Höchstädt organisierte Konzert mit dem Multitalent Hermann Skibbe findet am Freitag, 18. November um 19:30 Uhr im Schlosskeller von Schloss Höchstädt, Herzogin-Anna-Str. 52 statt. Eintrittskarten zum Preis von 12 €, die an der Abendkasse hinterlegt werden, können unter Tel 09074 44-12 oder kulturforum@hoechstaedt.de bestellt werden. Restkarten auch an der Abendkasse.

Logo Kulturforum
Kulturforum der Stadt Höchstädt

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt ist eine Plattform für heimische Künstler und veranstaltet Konzerte und Ausstellungen im Schloss Höchstädt (Rittersaal, Schlosskapelle, Schlosskeller, Schlosshof), Ausstellungen im Geigerturm und Lesungen und Vorträge im Schlossinfogebäude und lockt viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung in unsere Stadt.

Unsere Veranstaltungen, die im Schloss stattfinden, können Sie im Schlossflyer des jeweiligen Jahres ersehen. Alle Termine stehen in unserer Homepage. Oder rufen Sie im Rathaus an. Wir informieren Sie gerne über anstehende Termine. Haben Sie ein Projekt oder einen Vorschlag für ein Konzert oder eine Ausstellung, können Sie sich ebenfalls gerne melden.

Wir würden uns freuen, Sie bei einer unserer Veranstaltungen begrüßen zu dürfen.

Kulturforum der Stadt Höchstädt

Kulturforum
Kunst & Kultur in Höchstädt a.d.Donau
Ansprechpartnerin Frau Claudia Kohout
Herzog-Philipp-Ludwig-Straße 10
89420 Höchstädt a.d.Donau
Tel.: 09074 44-12
E-Mail: kulturforum@hoechstaedt.de 

Facebook Startseite "Unser Höchstädt PLUS"
Facebook Startseite "Unser Höchstädt PLUS"
Unser Höchstädt PLUS

Der Stadtrat hat in seiner Sitzung vom 20.07.20 der Satzung des neu zu gründenden Vereins „Unser Höchstädt PLUS“ zugestimmt. Dieser Verein wird als Dachverband für z.B. das Kulturforum, die Frauenwelt, das Stadtfest und weitere Projekte fungieren. Am 11. November wurde nun die Gründung des neuen Vereins „Unser Höchstädt PLUS“ vollzogen.

Bürgermeister Gerrit Maneth: „Der Verein verschafft uns neue Möglichkeiten und ich bin sehr dankbar, dass der 3. Bürgermeister Armin Hopfenzitz sowie die Stadträte Manuel Knoll, Rainer Wanek und Jakob Kehrle sich in der Vorstandschaft engagieren. Wir werden ein wichtiges Netzwerk für die Stadt und die Stadtteile zusammen aufstellen und unsere Heimat damit noch attraktiver gestalten“.

Bitte beachten Sie auch, dass „Unser Höchstädt PLUS“, zugleich der Name des neuen Facebook-Auftritts der Stadt Höchstädt ist! Hier gibt’s alle wichtigen Informationen rund um unsere lebendige Stadt. „Endlich haben wir unseren Social-Media-Kanal für die Stadt Höchstädt, sodass wir auf direktem Weg mit den Bürgerinnen und Bürgern in Kontakt treten können und zeitgleich neue Bevölkerungsgruppen erreichen – Feedback und Likes sind ausdrücklich erlaubt“, freut sich Gerrit Maneth, der Erste Bürgermeister der Stadt Höchstädt sowie die neue Vorstandschaft des Vereins „Unser Höchstädt PLUS“.

Sie brauchen nur folgenden Link einzugeben: https://www.facebook.com/UnserHoechstaedtPlus

Anschließend liken und abonnieren Sie die Seite und schon sind Sie dabei! Wir freuen uns auf Ihre Rückmeldung!

(Foto: marijana1 auf Pixabay)
(Foto: marijana1 auf Pixabay)
Veranstaltung planen

Sie planen eine Veranstaltung oder ein öffentliches Fest in Höchstädt? Gerne unterstützen wir Sie dabei!

Hier finden Sie die wichtigsten Informationen zu den Anträgen, die Sie bei der Stadt Höchstädt stellen müssen.

 

Wenn Sie Fragen haben, dann melden Sie sich bitte direkt bei den Ansprechpartnern.

 

In Höchstädt sind folgende Ansprechpartner für Veranstaltungen und die Genehmigungen zuständig.

In den Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt sind die Bürgermeister der Gemeinden für Festivitäten und Anlässe die ersten Ansprechpartner.

Wir wünschen Ihnen eine rundum gelungene Veranstaltung. Viel Erfolg!

Den Leitfaden für Vereinsfeiern der Bayer. Staatskanzlei finden Sie auf der Internetseite des Landkreises Dillingen zum Download (https://www.landkreis-dillingen.de/Leitfaden-fuer-Vereinsfeiern.n218.html)

Kulturforum – Kunst & Kultur in Höchstädt a.d.Donau

Das Kulturforum der Stadt Höchstädt ist eine Plattform für heimische Künstler und veranstaltet Konzerte und Ausstellungen im Schloss Höchstädt (Rittersaal, Schlosskapelle, Schlosskeller, Schlosshof), Ausstellungen im Geigerturm und Lesungen und Vorträge im Schlossinfogebäude und lockt viele Besucher aus der näheren und weiteren Umgebung in unsere Stadt. Haben Sie ein Projekt oder einen Vorschlag für ein Konzert oder eine Ausstellung, dann melden Sie sich.

Nähere Informationen zum Kulturforum und Ansprechpartner finden Sie hier.

höchst@weiblich - Frauenwelt 2019
Die Ausstellerinnen und Macherinnen der Frauenwelt 2019 (Foto: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Die Ausstellerinnen und Macherinnen der Frauenwelt 2019 (Foto: Claudia Kohout, Stadt Höchstädt)
Großartiger Erfolg höchst@weiblich – Frauenwelt 2019!

Die Frauenwelt 2019, der Markt von Frauen für Frauen, war ein voller Erfolg.

Schon beim Aufbau auf dem Pausenhof der Grund- und Mittelschule und drum herum war die gute Stimmung zu spüren, alles ging Hand in Hand und die Sonne strahlte mit den Teilnehmerinnen um die Wette.

Das Organisationsteam um Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl, Roswitha Riedel und Claudia Kohout, zeigte sich sehr erfreut und zufrieden über den großen Anklang, den der Frauenmarkt fand. Über 30 Ausstellerinnen, Designerinnen und Produzentinnen aller Art aus Höchstädt und Umgebung verkauften ihre selbstgemachten Waren oder präsentierten ihr Handwerk. Das Angebot reichte von Schmuck, Kleidung, Kunsthandwerk, Haushaltswaren und -gerätetechnik, giftfreie Kosmetik, Faltkunst, Glückwunschkarten, Aquarelle, Reisen, Akupunktur, Ernährung über Lumara, Ringana und Vieles mehr.

Der Historische Verein war an einem Herzogin-Anna-Stand vertreten und die Katholische Kirche brachte ihr Kochbuch mit. Die musikalische Umrahmung mit Jutta Pollak auf Stelzen, Annett Jung mit ihrem Landfrauenchor und der Trommelgruppe des Historischen Verein lockerte die Frauenwelt schwungvoll auf. Das abwechslungsreiche und interessante Programm bot den Gästen Gelegenheit, in Ruhe zu schlendern, auszuprobieren und sich zu informieren.

Die Kinder kamen bei einem kleinen Kinderprogramm auf ihre Kosten. Kulinarisch wurden leckeres Essen, Kaffee, Kuchen und tolle Cocktails serviert.

Stadträtin Roswitha Riedel begrüßte im Namen von Bürgermeister Gerrit Maneth die Anwesenden. Aus ihrer Rede: „Unser Arbeitskreis im Rahmen der Innenstadt-Offensive war sich schnell einig, dass wir was von Frauen für Frauen, machen. Und so kam eine bunte Mischung und große Vielfalt von Ausstellerinnen nach Höchstädt. Wichtig war uns ein Treffpunkt zum Ratschen und geselligen Beisammensein für die Besucherinnen. Und: natürlich machen wir in 2020 weiter und haben schon viele Ideen, das Angebot zu erweitern, z.B. Workshops, Vorträge und Infostände, z.B. Frauen in Männerberufen“.

Bürgermeister Gerrit Maneth besuchte jeden Stand und unterhielt sich mit den Ausstellerinnen und Besucherinnen. Sein Fazit: „Unsere 1. Frauenwelt ist wirklich ein schöner Treff für Frauen, Kinder und Männer und wir werden 2020 wieder ein abwechslungsreiches Angebot von Frauen für Frauen bieten. Viele Ideen haben die Verantwortlichen, Stadträtin Roswitha Riedel, Innenstadtkoordinatorin Sonja Gastl und die Vertreterin des Kulturforums, Claudia Kohout schon im Gepäck. Wir freuen uns auf die 2. Frauenwelt“. Dem Orga-Team sprach er seine Anerkennung aus.

Die Drei vom Orga-Team waren sich einig: „Wir machen weiter und haben für das kommende Jahr noch mehr gute Pläne!“

Herzliches Dankeschön an die Besucherinnen und Besucher, die Ausstellerinnen, 2. Bürgermeister Stephan Karg, mit seinem Team, Bauhofvorarbeiter Erwin Hafner, den Schulleiter Helmut Herreiner, den Hausmeister Alfred Blum von der Grund- und Mittelschule, Anton Stolz von Limo Stolz und seinem Helfer und den Bewirtungsständen und deren fleißige Helfer/innen.

Die Frauenwelt 2020 findet voraussichtlich im Sommer 2020 statt. Schon jetzt können sich interessierte Selfmade-Frauen um einen Stand bewerben.

Frauenwelt 2019 in Bildern

Hinweis:
Die Stadt Höchstädt legt großen Wert auf das Persönlichkeitsrecht. Sollte eine abgebildete Person mit der Veröffentlichung eines Fotos nicht einverstanden sein, so bitten wir um eine kurze Nachricht an info@hoechstaedt.de. Vielen Dank!