László Fenyö und Julia Okruashvili – Werke für Violoncello und Klavier; Schloss Höchstädt

Datum/Zeit Veranstaltungsdaten

08/10/2022


Uhrzeit (von-bis):

19:00


Veranstaltungsort:

Höchstädt

Kategorien


Wenn »atemberaubende Technik und emotionale Ausdruckskraft« auf »temperamentvolle und zupackende Klangsprache« trifft, dann ist eine musikalische Sternstunde zu erwarten. So jedenfalls charakterisiert die Presse den Cellisten László Fenyö und dessen Klavierbegleiterin Julia Okruashvili. Wie gut, dass sie für ihr Konzert auf Schloss Höchstädt Werke im Gepäck haben, bei denen sie ihre Qualitäten im wahrsten Sinne ausspielen können: von der tief empfundenen Innigkeit in Bearbeitungen von Bach-Chorälen über Schumanns phantastischen Erfindungsreichtum bis zum »nordischen Ton« von Edvard Grieg und der Melancholie von Kodály. Ein aufregender Gang durch zwei Jahrhunderte Musik!

Programm:
Ludwig van Beethoven: Sonate für Cello und Klavier Nr. 4 in C-Dur op. 102,1
Zoltán Kodály: Sonate für Violoncello und Klavier op. 4
Robert Schumann: Fantasiestücke op. 73
Johann Sebastian Bach / Zoltan Kodály: Drei Choralvorspiele
Edvard Grieg: Sonate für Violoncello und Klavier a-Moll op. 36

Eintritt (inkl. Museumsbesuch):
Erwachsene 19,00 €, ermäßigt 16,00 €

Tickets:
Erhältlich online, telefonisch unter 0821 / 3101-4533 und per E-Mail unter hoechstaedt@bezirk-schwaben.de.

Mit dem Kauf des Tickets akzeptieren Sie die AGBs des Bezirks Schwaben.