Europäisches Filmfestival im Höchstädter Schloss; Förderkreis Schloss Höchstädt e.V.

Datum/Zeit Veranstaltungsdaten

12/07/2019


Uhrzeit (von-bis):

19:30


Veranstaltungsort:

Höchstädt

Kategorien


Die Filmtage des Förderkreises Schloss Höchstädt e.V. finden heuer bereits zum dritten Mal statt.

Auch wenn die aktuellen politischen Beziehungen zwischen den Briten und den Europäern auf dem Kontinent besser laufen könnten, erfreuen sich britische Filme hierzulande großer Beliebtheit und das bereits über Generationen hinweg: Von Miss Marple über James Bond, von Harry Potter bis zu Mr. Bean – Die Liste der populären britischen Filme in Deutschland ist lang und deckt von Kriminalgeschichten über Komödien eine Vielzahl an Genres ab. Deshalb hat sich die Vorstandschaft des Förderkreises Schloss Höchstädt dazu entschieden den Schwerpunkt dieses Jahr auf Großbritannien zu legen.

Nach dem Erfolg in den vergangenen beiden Jahren, findet das Europäische Filmfestival am 11. und 12. Juli 2019 bereits zum dritten Mal statt.

Auch in diesem Jahr wird die Veranstaltung durch eine Reihe an Schirmherren begleitet, die sich für die Zielsetzung des Europäischen Filmfestivals, nämlich die Erweiterung des kulturellen Angebots im Höchstädter Schloss um die Bereiche Film und Fremdsprachen sowie die Förderung eines Bewusstseins europäischer Kultur vor Ort einsetzen wollen. Neben dem Leiter der Bayerischen Staatskanzlei, Dr. Florian Herrmann, der gleichzeitig die Bundes- und Europaangelegenheiten der Staatsregierung verantwortet, wird die Veranstaltung von Bezirkstagspräsident Martin Sailer, dem Europaabgeordneten Markus Ferber, Landrat Leo Schrell sowie Bürgermeister Gerrit Maneth unterstützt. Organisator des Filmfestivals ist in diesem Jahr erneut Manuel Knoll in Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft des Förderkreises Schloss Höchstädt e.V. unter Leitung der 1. Vorsitzenden Hildegard Wanner und Geschäftsführerin Nicola Thanner.

Den Auftakt des Europäischen Filmfestivals bildet der deutsch-französische Filmtag für Schüler am 11. Juli, an dem sich auch in diesem Jahr wieder 150 Jugendliche vom Albertus-Gymnasium Lauingen, vom Johann-Michael-Sailer-Gymnasium Dillingen und vom Donauwörther Gymnasium beteiligen. Den Schülern wird der Film „Der Klavierspieler vom Gare du Nord“ (2018), der vor kurzem in den deutschen Kinos lief, gezeigt. Anschließend wird der Inhalt des Films durch Workshops aufbereitet, die den Schülern zusätzlich die französische Filmkultur näherbringen sollen. Die Workshops werden von Studierenden des Studiengangs „Europäische Medienkultur“ der Bauhaus Universität Weimar und der Université Lumière Lyon 2 sowie des Deutsch-Französischen Studiengangs Politikwissenschaft der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt und des Institut d’Études Politiques de Rennes geleitet. Der Filmtag für Schüler steht unter der Schirmherrschaft vom französischen Generalkonsul Pierre Lanapats und wird finanziell durch Bayerische Staatskanzlei gefördert.

Am Nachmittag um 14.00 Uhr findet am 11. Juli die Filmvorführung des britischen Klassikers Miss Marple 16 Uhr 50 ab Paddington speziell für alle interessierten Seniorinnen und Senioren statt. Im Anschluss an die Vorführung bietet das Schlosscafé Tea Time mit britischen Spezialitäten zum Unkostenbeitrag von 3,50 € an. Jeder Besucher erhält ein Getränk kostenlos. Der Film wird auf Deutsch gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag, 12. Juli um 19.30 Uhr findet im Rittersaal die Vorführung des oscarprämierten Films Die Rede des Königs (Originaltitel: The King‘s Speech) von Tom Hooper (2010) statt, zu dem alle interessierten Filmliebhaber herzlich eingeladen sind. Der Film wird auf Deutsch gezeigt. Der Eintritt ist frei.

Ab 21.30 Uhr ist bei schönem Wetter ein Umtrunk im Schlosshof nach dem Vorbild eines britischen Streetfestivals geplant. Jeder Besucher erhält ein Glas Pimm‘s. Das Schlosscafé bietet britische Cocktails und Finger Food an und es erwartet Sie ein tolles Ambiente mit Klassikern der britischen Rock- & Pop-Musik. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung im Schlosskeller statt.

Veranstaltungsort:
Schloss Höchstädt
Herzogin-Anna-Straße 52
89420 Höchstädt a.d.Donau

(Plakat: Alexandra Heit, Albertus-Gymnasium Lauingen, Q12)