Kategorie Naturlehrpfad

(Foto: Fotolia/marcus_hofmann)
(Foto: Fotolia/marcus_hofmann)
Auf Siebenmeilenstiefeln über sieben Grenzen
Grenzweg

Start an der Kirche St. Leonhard in Unterliezheim. Der Mühlstraße folgen, auf freies Feld zum Grenzhaus. Entlang des Naturlehrpfades (mit 10 Stationen) erfahren Sie Interessantes zu den natürlichen Lebensräumen in Wald und Flur (Waldgrenze). Weiter geht’s Richtung Wassergrenze und Dialektbaum. Was sich dahinter wohl verbirgt… Lassen Sie sich überraschen! Bei „de drei Schdoi“ (hochdeutsch: bei den Drei Steinen) lohnt es sich eine kleine Pause zu machen. Hier stoßen gar drei ehemalige Herrschaftsgebiete zusammen. Die Grenzsteine lassen die frühere Aufteilung des Landes nachvollziehen. An manch sonnigem Tag trifft man hier auf die wanderbegeisterten Amerdinger Senioren, die immer einen Scherz auf den Lippen haben und für Unterhaltung sorgen. Erwandern Sie weitere Grenzen und genießen die unberührte Natur des Liezheimer Forstes.

Der Grenzweg mit 29 km Länge ist durch Hinweisschilder markiert und ist auch in Teilabschnitten mit 6, 9, 15 und 23 km wanderbar.

Alle Informationen, die Wanderkarte sowie GPS-Daten zum Grenzweg finden Sie auf der Homepage des Tourismusvereins Dillinger-Land (www.dillingerland.de). Prospektmaterial erhalten Sie auch in unserem Bürgerservicebüro im Rathaus (EG, Zi 2).

(Quelle: Dillinger Land e.V.)