Kategorie Kneipp

Barfußpfad Schwenningen (Foto: Gemeinde Schwenningen)
Barfußpfad Schwenningen (Foto: Gemeinde Schwenningen)
Kesseltal NaTour-Wanderweg führt durch Schwenningen
Rundwanderweg „Kesseltal NaTour – auf den Spuren des „Wasserdoktors“

Der allseits bekannte Wasserdoktor Sebastian Kneipp erfand im Dillinger Land seine berühmte Kneippkur. Angeregt von der Kneipp´schen Lehre entstand der Donautal Panoramaweg „Kesseltal NaTour“, der durch eine wasserreiche Landschaft führt.

Durch die Verwirklichung eines Wohlfühlplatzes mit Barfußpfad und Wassertretbecken trägt die Gemeinde Schwenningen zur Aufwertung des Donautal Panoramewegs „Kesseltal NaTour“ bei und lädt so die Besucher zum Entspannen an diesem schönen Platz ein.

Gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und den Europäischen Landeswirtschaftsfonds für Entwicklung des Ländlichen Raum (ELER).

(Quelle: Dillinger Land e.V.)

Der Rundwanderweg über Schwenningen – Berghausen – Oberliezheim – Bissingen – Buggenhofen – Kesselostheim – Schwenningen bietet auf einer Länge von ca. 34 km einen abwechslungsreichen Wechsel zwischen Berg und Tal.

Alle Informationen zum Wanderweg, die Wanderkarte sowie GPX-Daten zum Download finden Sie auf der Homepage des Tourismusvereins Dillinger Land (www.dillingerland.de). Prospektmaterial erhalten Sie auch in unserem Bürgerservicebüro im Rathaus (EG, Zi 2).

Der Barfußpfad mit Kneippbecken befindet sich in unmittelbarer Nähe des Schloss Kalteneck, Kirchstraße 26, 89443 Schwenningen.

Naturkneippanlage Gremheim
Naturkneippanlage Gremheim
Naturkneippanlage Gremheim
„Wie man dem Körper dadurch nützlich sein und ihn vor Krankheiten und Gebrechen aller Arten schützen kann, indem die Füße und auch der ganze Körper abgehärtet und widerstandsfähig gemacht werden, so kann man durch Gehen im Wasser, im feuchten Grase, auf nassen Steinen und endlich auch im Schnee weitere bedeutende Abhärtungen erzielen.“
(Sebastian Kneipp)

 

Südlich der Donaubrücke, nur wenige Meter von der Kreisstraße und dem Fahrradweg entfernt, liegt die Gremheimer Naturkneippanlage. Die Anlage wurde im Jahr 2000 errichtet und liegt inmitten eines Bachlaufs. Der Bach wird durch Quellen gespeist und führt immer klares sauberes Wasser mit gleichbleibender Temperatur. Völlig naturbelassen fügt sich die Anlage in das Umfeld ein. Die Kneippanlage ist sehr beliebt und erfreut sich eines regen Zulaufs aus nah und fern.

Die Naturkneippanlage Gremheim befindet sich südlich der Donaubrücke in direkter Nähe des Fahrradwegs.