Kategorie Ehrungen

Ehrungen

Ehrenbürger 
Ehrenbürger ist die höchste Auszeichnung der Stadt. Danach kommt die Bürgermedaille und dann der Bürgerbrief. Ehrenbürger müssen keine Gemeindebürger sein. Eine Verleihung an Verstorbene ist nicht möglich.

Bürgermedaille
Die Bürgermedaille stellt eine außergewöhnliche Auszeichnung dar. Sie wird verliehen für lange und erfolgreiche Tätigkeiten für die Allgemeinheit auf dem Gebiet des öffentlichen Lebens, der Kultur, der Wirtschaft, des Sozialwesens, des Sports, …

Die Bürgermedaille ist aus legiertem Gold 900. Sie zeigt auf der Vorderseite das Stadtwappen, auf der Rückseite den Marktplatz. Der Durchmesser beträgt 35 mm.

Die Medaille wird in einer Festsitzung des Stadtrats zusammen mit einer Urkunde die, die Verdienste der zu ehrenden Persönlichkeit aufzeigt, überreicht. Bürgermedaille und Urkunde werden Eigentum der geehrten Person. Sie verbleiben auch nach deren Tod den Erben als Andenken.

  • Beschluss des Stadtrats vom 05.05.1986

Bürgerbrief
Auf dem Gebiet der Wissenschaft, der Kultur, der Wirtschaftsförderung, des Sozialwesens, der Städtepartnerschaft kann der Bürgerbrief verliehen werden. Auch verdienstvolles Wirken im öffentlichen Bereich oder in der Vereinsführung kann durch Verleihen des Bürgerbriefes gewürdigt werden.

Der Bürgerbrief wird einmal im Jahr zusammen mit einer Wappennadel verliehen. Das Recht, Vorschläge für die Verleihung des Bürgerbriefes einzubringen, haben der Bürgermeister und die Mitglieder des Stadtrats. Die Vorschläge sind schriftlich einzureichen und ausführlich zu begründen.

  • Beschluss des Stadtrats vom 23.10.1980

Ehrungen für besondere Dienste auf dem Gebiet der kommunalen Selbstverwaltung
Auf dem Gebiet der Kommunalen Selbstverwaltung verleiht das Staatsministerium des Innern auf Vorschlag der Gemeinden und Landkreise regelmäßig Dankurkunden und Verdienstmedaillen.

Ehrungen für besondere Verdienste um pflegebedürftige Personen
Das Bayer. Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen verleiht auf Vorschlag der Gemeinden und Landkreise für besondere Verdienste um pflegebedürftige Personen Dank- und Ehrenurkunden sowie die Pflegemedaille.

Ehrenzeichen des Bayer. Ministerpräsidenten für Verdienste von im Ehrenamt Tätigen
Der Bayer. Ministerpräsident verleiht auf Vorschlag der Gemeinden und Landkreise das Ehrenzeichen für Verdienste von im Ehrenamt tätigen Frauen und Männern.

Verleihung des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland (z.B. Bundesverdienstkreuz)
Der Bundespräsident verleiht auf Vorschlag der Gemeinden und Landkreise dieses Ehrenzeichen.

Kommunale Ehrennadel der Stadt Höchstädt
Unabhängig von den bestehenden Auszeichnungen Ehrenbürger, Bürgermedaille und Bürgerbrief hat der Stadtrat 2009 beschlossen, für ausgeschiedene langjährige Stadtratsmitglieder (mind. 18 Jahre) eine eigenständige Ehrung zu schaffen, um deren besondere Verdienste um die Kommunale Selbstverwaltung entsprechend zu würdigen.