Gewinner Günther Stempfle (Mitte) zusammen mit Bürgermeister Gerrit Maneth und Manuela Lutmayr (Foto: Stadt Höchstädt)
Gewinner Günther Stempfle (Mitte) zusammen mit Bürgermeister Gerrit Maneth und Manuela Lutmayr (Foto: Stadt Höchstädt)
Günther Stempfle gewinnt Wettbewerb

Herzlichen Glückwunsch dem Gewinner des Namenswettbewerbs!

Aus den zahlreich eingegangenen Namensvorschlägen für den ausgeschriebenen Ideenwettbewerb „Kleine Auwaldrunde Höchstädt braucht einen Namen“ hatte sich die Jury für einen Vorschlag entschieden. Die geplante Rundschleife in Höchstädt, die eine Verbindung zwischen dem Auwald und dem Schloss Höchstädt darstellen wird, soll „Herzogin-Anna-Rundweg“ mit dem Untertitel „Schloss und Auwald erleben“ heißen.

Bürgermeister Gerrit Maneth dankte dem Gewinner des Namenswettbewerbs, Herrn Günther Stempfle, nochmals persönlich für seine Teilnahme und überreichte ihm einen Gutschein für Konzerttickets im Schloss Höchstädt.