Foto: Helmut Herreiner.
Foto: Helmut Herreiner.
Danksagung der Grund- und Mittelschule Höchstädt

Zum Jahresende 2022 möchte ich mich auf diesem Wege ganz herzlich bei allen bedanken, die uns und damit vor allen Dingen auch die mittlerweile rund 570 Kinder und Jugendliche, die unsere Schule besuchen, das ganze Jahr über immer wieder in vielen Bereichen unterstützt haben.

Das Jahr 2022 wird uns allen als ein denkwürdiges Jahr mit einschneidenden Veränderungen im Großen wie im Kleinen in Erinnerung bleiben. Zu den unübersehbaren Herausforderungen wie Corona und Klimawandel kam noch ein Krieg mitten in Europa dazu, der nicht nur unsere Energieversorgung, sondern auch unsere Gesellschaft und unsere Wertegemeinschaft mit betrifft. Das sind auch für unsere Schülerinnen und Schüler in allen Jahrgangsstufen sowie für uns Lehrkräfte Themen, die nicht spurlos an unserer Schule vorübergehen.

Dass wir zudem nach wie vor mitten in der großen Sanierungsmaßnahme unserer Grund- und Mittelschule stecken, bedeutet eine weitere Herausforderung, an der wir im engen und konstruktiven Zusammenwirken mit dem Schulverband, den politischen Entscheidungsträgern, der Regierung von Schwaben und dem Bauamt der VG Höchstädt sowie den beteiligten Firmen arbeiten. Einiges vom „neuen Gesicht“ unserer Schule ist innen und außen ja bereits zu sehen. Auch die Maßnahmen im Bereich der Digitalisierung schreiten parallel zur Schulsanierung bei uns rasch und intensiv fort.

Mein Dank als Rektor gilt zum Jahresende 2022 dem gesamten Schulverband Höchstädt, dabei vor allem dem Schulverbandsvorsitzenden Gerrit Maneth und seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Rathaus, Familie Miu vom Gasthaus Berg für die Mittagsverpflegung, den Busunternehmen Kraus und Gerstmayr, den Kindergärten in Höchstädt und den VG-Mitgliedsgemeinden, Frau Hergöth von der Stadtbücherei, dem Stadtheimatpfleger Herrn Thomas, den Firmen Grünbeck, Thanner und Nosta, mit denen wir seit vielen Jahren eine sehr lebendige Schulpartnerschaft haben, und allen weiteren Betrieben, mit denen wir gute Beziehungen pflegen.

Ein herzliches Dankeschön richtet sich an die Mitglieder unseres Elternbeirates mit ihrer Vorsitzenden Silke Streifeneder, an den Förderverein mit seinem Vorsitzenden Gerhard Polifka sowie an alle Lehrkräfte und Beschäftigten, die an unserer Schule für die Kinder wertvolle Arbeit leisten und die daneben auch eine hohe Fortbildungsbereitschaft unter Beweis stellen.

Ein ganz großer Dank schließlich gilt der großen Mehrzahl der Eltern unserer Schülerinnen und Schüler, welche die Schule während des vergangenen Jahres in der Bildungsarbeit und in ihrem Erziehungsauftrag konstruktiv begleitet haben und dies auch weiterhin tun! Ich wünsche mir, dass wir alle unseren Einsatz zum Wohle Ihrer Kinder gemeinsam fortsetzen können und auch die Schwierigkeiten, die manchmal nicht ausbleiben, einvernehmlich meistern! Nicht nur die Schulleitung, sondern auch unsere Lehrkräfte, das gesamte Schulteam und der Schulverband arbeiten hier eng zusammen und geben sich große Mühe, möglichst gute Rahmenbedingungen für die uns anvertrauten Kinder zu schaffen.

Ihnen allen herzlichen Dank, alles Gute, erholsame Weihnachtsferien und einen gelungenen Jahreswechsel! Bleiben Sie alle gesund!

Helmut Herreiner, Rektor