Kategorie Aktuelles

(Foto: Pixabay, Michal Jarmoluk)
(Foto: Pixabay, Michal Jarmoluk)
Das Ferienprogramm 2022 der Stadt ist da!

Die Ferien rücken näher und die VG Höchstädt hat für Euch wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Kinderferienprogramm zusammengestellt, damit Ihr den Sommer genießen könnt und in den Ferien keine Langeweile aufkommt.

Damit Ihr die Anmeldung mit Euren Eltern ganz entspannt von zuhause aus machen könnt, wird wie in den vergangenen Jahren wieder alles online über unser Abwicklungs- und Anmeldeportal abgewickelt. Wer jedoch Probleme mit der Anmeldung hat, kann sich bei Fragen einfach bei Frau Silke Diehl unter der Tel. 09074/44-11 melden.

Die Anmeldung erfolgt auch in diesem Jahr für alle Kinder und Jugendliche der Stadt Höchstädt und deren Stadtteile sowie der VG-Gemeinden Blindheim, Finningen, Lutzingen und Schwenningen zeitgleich. Die Anmeldung beginnt ab Montag, den 11. Juli und endet am Sonntag, den 17. Juli 2022. Am 18. Juli erfolgt die automatische Platzvergabe über das Losverfahren des Systems. Somit wird gewährleistet, dass es bei der Vergabe der Plätze gerecht zugeht. Für alle Veranstaltungen, bei denen nach dem 18. Juli 2022 noch Plätze frei sind, können sich auch Kinder anmelden, die außerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt wohnen. Eine Anmeldung ist bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.

 

Ferienprogramm der Stadt Höchstädt

Ferienprogramm Höchstädt 2022

Die Ferien rücken näher und wir haben für Euch wieder ein abwechslungsreiches und spannendes Kinderferienprogramm zusammengestellt, damit Ihr den Sommer genießen könnt und in den Ferien keine Langeweile aufkommt.

Mit über 30 Programmpunkten haben wir in diesem Jahr wieder eine bunte Palette für Kinder ab 3 Jahren im Angebot. Viele Vereine, Gruppen und Privatpersonen haben sich bereiterklärt, Euch eine willkommene Abwechslung in den Ferien zu bieten. Neben den Klassikern wie Feuerwehr und Schäferhundeverein, könnt ihr Euch aber auch auf neue Programmpunkte wie „Hobby-Horsing“ oder einen Nachmittag mit dem Klimamobil freuen. Schaut doch einfach mal rein, da ist bestimmt für jeden von Euch etwas dabei.

Damit Ihr die Anmeldung mit Euren Eltern ganz entspannt von zuhause aus machen könnt, wird wie in den vergangenen Jahren wieder alles online über unser Abwicklungs- und Anmeldeportal abgewickelt. Wer jedoch Probleme mit der Anmeldung hat, kann sich bei Fragen einfach bei Frau Silke Diehl unter der Tel. 09074/44-11 melden.

Die Anmeldung erfolgt auch in diesem Jahr für alle Kinder und Jugendliche der Stadt Höchstädt und deren Stadtteile sowie der VG-Gemeinden Blindheim, Finningen, Lutzingen und Schwenningen zeitgleich. Die Anmeldung beginnt ab Montag, den 11. Juli und endet am Sonntag, den 17. Juli 2022. Am 18. Juli erfolgt die automatische Platzvergabe über das Losverfahren des Systems. Somit wird gewährleistet, dass es bei der Vergabe der Plätze gerecht zugeht. Für alle Veranstaltungen, bei denen nach dem 18. Juli 2022 noch Plätze frei sind, können sich auch Kinder anmelden, die außerhalb der Verwaltungsgemeinschaft Höchstädt wohnen. Eine Anmeldung ist bis drei Tage vor Veranstaltungsbeginn möglich.

Um ein so umfangreiches Programm auf die Beine zu stellen, bedarf es der Unterstützung und des Einsatzes vieler. Herzlich danken möchte ich auf diesem Wege vor allem den freiwilligen Helfern, Vereinen, Organisationen und Privatpersonen für deren Engagement und ihren Einsatz. Ein solches Engagement kann man nicht hoch genug schätzen.

Viel Spaß beim Durchstöbern der Veranstaltungen und eine schöne Ferienzeit 2022.

Herzliche Grüße aus dem Rathaus.

Euer Bürgermeister Gerrit Maneth

Gleich einen Blick auf alle Veranstaltungen werfen: Ferienprogramm Höchstädt 2022 (PDF)

Ferienprogramm Blindheim/Gremheim/Schwenningen

Liebe Kinder,
die Einschränkungen sind noch nicht komplett verschwunden und Corona ist weiter präsent! Gerade deshalb war es uns vonseiten der Gemeinde ganz wichtig, wie die letzten beiden Jahre, ein Ferienprogramm auf die Beine zu stellen. Das Euch auch in diesen Ferien möglichst viele interessante, spannende und lehrreiche Angebote bietet. Allen Vereinen und weiteren Anbietern, die zum diesjährigen Ferienprogramm einen Beitrag leisten und die
damit eine zusätzliche Aufgabe in diesen Ferien übernehmen, gilt mein ausdrücklicher Dank! Die großen Ferien können also kommen! Für kurzweilige Unterhaltung ist gesorgt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr an vielen Aktionen teilnehmt und wünsche Euch einen erlebnisreichen Sommer! Wir freuen uns auf die gemeinsamen Punkte mit Blindheim!

Herzliche Grüße Euer Johannes Ebermayer (1. Bürgermeister)

Gerne stellen wir euch alle Programmpunkte der Gemeinden Schwenningen, Gremheim und Blindheim in der folgenden PDF vor:

Ferienprogramm Schwenningen/Gremheim/Blindheim

Ferienprogramm der Gemeinden Finningen/Mörslingen

Liebe Kinder,
gerne möchten wir euch auch in diesem Jahr wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm vorstellen. Allen Vereinen, Anbietern, und Helfern gilt mein herzlichster Dank. Ich wünsche Euch einen erlebnisreichen Sommer! Wir freuen uns auf eure Teilnahme!

Herzliche Grüße Euer Klaus Friegel (1. Bürgermeister)

Gerne stellen wir euch alle Programmpunkte der Gemeinde Finningen in der folgenden PDF vor: Ferienprogramm Finningen/Mörslingen

Ferienprogramm der Gemeinden Lutzingen/Unterliezheim

Liebe Kinder,
gerne möchten wir euch auch in diesem Jahr wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm vorstellen. Allen Vereinen, Anbietern, und Helfern gilt mein herzlichster Dank. Wir freuen uns auf spannende Veranstaltungen und auf eine zahlreiche Teilnahme!

Herzliche Grüße Euer Christian Weber (1. Bürgermeister)

Gerne stellen wir euch alle Programmpunkte der Gemeinde Lutzingen in der folgenden PDF vor: Ferienprogramm Lutzingen

Auf dem Bild v. l.: Bürgermeister Gerrit Maneth, Manuela Lutmayr (Verwaltung) und Stadtrat Hans Mesch, Referent für Tourismus und Naherholung (Foto: VG Höchstädt, Patricia Tremmel)
Auf dem Bild v. l.: Bürgermeister Gerrit Maneth, Manuela Lutmayr (Verwaltung) und Stadtrat Hans Mesch, Referent für Tourismus und Naherholung (Foto: VG Höchstädt, Patricia Tremmel)
Neue Attratktion für Kinder

Auwald-Memo auf dem Herzogin Anna Rundweg

Erfreulicherweise wird unser Herzogin Anna Rundweg bei Wanderern und Naturfreunden jeden Alters sehr gut angenommen. Vor allem Familien, die mit ihren Kindern einen Spaziergang im Grünen unternehmen wollen, haben den Wanderweg als beliebtes Ausflugsziel entdeckt.

Auf der Strecke erwarten die Besucher erlebnisreiche Einblicke in unsere herrliche Natur und nebenbei gibt es über die Infopoints viel Wissenswertes zur Region zu erfahren. Vor allem der Holzbohlenweg durch den Auwald sowie die Hängebrücke über das Altwasser verleihen dem Wanderweg das besondere Etwas und bieten nicht nur kleinen Spaziergängern viel Spaß und ein tolles Erlebnis.

Seit kurzem ist der Wanderweg um eine Attraktion reicher. Das neue Auwald-Memo neben der Hängebrücke wartet auf kleine und große Spieler, die sich auf die Suche nach gleichen Bildpaaren machen. Hier ist Konzentration und ein gutes Gedächtnis gefragt, um am Ende des Spiels als Gewinner hervorzugehen. Bürgermeister Gerrit Maneth, Manuela Lutmayr und Stadtrat Hans Mesch haben sich der Herausforderung bereits gestellt und alle passenden Kartenpaare erfolgreich aufgedeckt.

„Ich freue mich sehr, dass wir das Erlebnisangebot unseres Herzogin Anna Rundwegs mit dem Auwald-Memo erweitern konnten und wünsche allen Memoryspielern ein glückliches Händchen. Damit alle Besucher lange Freude daran haben, bitten wir darum, die Spielstation pfleglich zu behandeln.“, so Bürgermeister Gerrit Maneth.

Alle Informationen zum Wanderweg Auwald & Schloss erleben – Herzogin Anna Rundweg finden Sie unter https://www.vg-hoechstaedt.de/herzogin-anna-rundweg/

Grundsteuerreform Bayern
Grundsteuerreform Bayern
Grundsteuerreform - Die neue Grundsteuer in Bayern

Alle Informationen zur Neuregelung der Grundsteuer finden Sie hier zusammengefasst: Textbeitrag Grundsteuerreform Bayern (PDF)

Was ist zu tun?

Ihre Grundsteuererklärung können Sie in der Zeit vom 1. Juli 2022 bis spätestens 31. Oktober 2022 bequem und einfach elektronisch über ELSTER – Ihr Online-Finanzamt unter www.elster.de abgeben.

Sofern Sie noch kein Benutzerkonto bei ELSTER haben, können Sie sich bereits jetzt registrieren. Bitte beachten Sie, dass die Registrierung bis zu zwei Wochen dauern kann.

Sollte eine elektronische Abgabe der Grundsteuererklärung für Sie nicht möglich sein, können Sie diese auch auf Papier einreichen. Die Vordrucke hierfür finden Sie ab dem 1. Juli 2022 im Internet unter www.grundsteuer.bayern.de, in Ihrem Finanzamt oder in Ihrer Gemeinde.

Bitte halten Sie die Abgabefrist ein.

(Foto: Pixabay, Hermann Traub)
(Foto: Pixabay, Hermann Traub)
Hochwasserrisiko - Infos abrufbar

Über die Homepage

  • des Bayerischen Landesamt für Umwelt, www.lfu.bayern.de, Karten zum Herunterladen, Klosterbach K2
  • des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GVD), www.dieversicherer.de, Hochwasser-Check

können sich interessierte Bürgerinnen und Bürger jeweils kostenlos über die Hochwassergefahr in Höchstädt bzw. über das jeweils eigene Gefahrenrisiko informieren. Dies ist schnell und völlig unbürokratisch möglich.

So schön ist Höchstädt von oben (Bild: Panorama-Tour 360°-Blick Schwäbisches Donautal)
So schön ist Höchstädt von oben (Bild: Panorama-Tour 360°-Blick Schwäbisches Donautal)
So schön ist Höchstädt von oben!

Panorama-Tour „Schwäbisches Donautal“ in Höchstädt

Mit der bildgewaltigen 360°-Panorama-Tour „Schwäbisches Donautal“ warten faszinierenden Luftaufnahmen auf Sie. Interaktive Markierungen liefern zudem Wissenswertes zu den dargestellten Objekten.

Klicken Sie rein und entdecken Sie Höchstädt aus der Vogelperspektive:

https://www.multimaps360.de/vr360/schwaebisches-donautal/index.html#hoechstaedt

Sie können den Link auch gerne in Ihre Homepage einbinden oder darauf hinweisen – wir freuen uns sehr darüber. Wenn Sie selbst mit Ihrem Unternehmen oder Geschäft in die Panorama-Tour eingebunden werden möchten, ist dies möglich – nehmen Sie einfach mit unserer Koordinatorin für Stadtentwicklung Kontakt auf.

Zur Info: In den nächsten Wochen wird die Tour mit weiteren Städtepanoramen und Ausstattungsfeatures ergänzt.

Eröffnung des Spitalforums (Foto: VG Höchstädt, Franziska Konle)
Eröffnung des Spitalforums (Foto: VG Höchstädt, Franziska Konle)
Eröffnung Spitalforum 2022

Am Samstag, 15.05.2022, wurde im Herzen Höchstädts das neu sanierte Spitalforum feierlich eingeweiht.

Um 10:00 Uhr begrüßte 1. Bürgermeister Gerrit Maneth alle geladenen Ehrengäste im festlich geschmückten Saal. Auch Landrat Leo Schrell, MDL Johann Häusler und Georg Winter hießen die knapp 65 Gäste herzlich willkommen. Nach einem anschaulichen Vortrag von Michaela Thomas zur Historie des Spitalforums gab Diplom-Ingenieur Elmar Bäuml interessante Einblicke zur Sanierung. Baudirektor Horst Hofmockel zeigte die Impulse auf, die im Auftrag der Regierung von Schwaben zur städtebaulichen Förderung des Spitalforums bedeutend waren. Stadtpfarrer Daniel Ertl und Pfarrer Wolfram A. Schrimpf segneten das sanierte Gebäude abschließend dem ersten Rundgang durch die neuen Räumlichkeiten. Der Fachbereich für Ernährung und Versorgung der Berufsschule Höchstädt übernahm unter der Regie von Frau Storr die hervorragende und köstliche Bewirtung der geladenen Gäste.

Ab 13:00 Uhr startete das Bürgerfest auf dem angrenzenden Parkplatz der Kindertagesstätte. Der Donauklang übernahm stimmungsvoll den Auftakt. Es folgten die Kinder der Kindertagesstätten Don Bosco und Adolph Kolping mit schwungvollen Tänzen in den Mai. Die kleinen Hofnarren der Schlossfinken sorgten für gute Stimmung und die Barock-Tanzgruppe des Historischen Vereins zeigte in pompösen Gewändern Einblicke in die mittelalterliche Art des Tanzens. Zum Abschluss unterhielt der Calypso Chor gekonnt die Gäste des Bürgerfestes mit modernen Stücken.

Ein herzliches Dankeschön gilt allen fleißigen Helfer-/innen, allen Mitwirkenden und Anwesenden dieses gelungenen Festes! Alle haben dazu beigetragen, dass das Spitalforum so gebührend eingeweiht werden und die Geselligkeit und Freude in die Herzen der Menschen wieder Einkehr halten konnte.

Bachgassenfest 2022 (Foto: VG Höchstädt, Franziska Konle)
Bachgassenfest 2022 (Foto: VG Höchstädt, Franziska Konle)
Bachgassenfest 2022

In Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsvereinigung (1. Vorstand Fabian Weiß) hat die Stadt Höchstädt im Sommer 2022 unter der Leitung von Rainer Wanek und Franziska Konle zum ersten Mal das Bachgassenfest veranstaltet. Die Bürgerinnen und Bürger Höchstädts konnten bei schönstem Wetter wieder in der Innenstadt zusammen feiern. Das heimelige Flair der Bachgasse hat die Besucher:innen begeistert. 2022 war somit der Auftakt für viele weitere Jahre Bachgassenfest. Ein großes Danke gilt allen Helfer:innen für die Unterstützung beim Fest!

Frauenwelt 2022 (Foto: DZ Simone Fritzmeier)
Frauenwelt 2022 (Foto: DZ Simone Fritzmeier)
Frauenwelt 2022

Am 03. Juli 2022 fand zum ersten Mal die Frauenwelt im Schloss Höchstädt statt. Nach der ausschließlich positiven Resonanz steht fest, dass die Frauenwelt nun jedes Jahr im Schloss stattfindet.

Der Kreativ- und Kunstmarkt in Kombination mit dem Vortragsprogramm „Frauenstärken“ wurde sehr gut von den Besucher:innen aus Nah und Fern angenommen.

Das Organisationsteam bestehend aus Claudia Kohout, Roswitha Riedel und Franziska Konle freut sich auf alle kommenden Jahre Frauenwelt in Höchstädt.

Ein besonderes Dankeschön gilt allen Teilnehmer:innen und Helfer:innen, die dazu beigetragen haben, dass die Frauenwelt ein voller Erfolg wird!

Internationales Workcamp 2022 (Foto:IBG Clémentine Boiffier)
Internationales Workcamp 2022 (Foto:IBG Clémentine Boiffier)
Internationales Workcamp 2022

Über die letzten beiden Wochen fand zum ersten Mal das Internationale Workcamp in Höchstädt statt.

Wir blicken auf zwei ereignisreiche Wochen zurück, in denen acht junge Erwachsene aus Mexiko, der Türkei, Spanien, Frankreich und Italien gemeinnützige Arbeit für Höchstädt geleistet haben und gleichzeitig unsere Heimat und Kultur näher kennenlernen konnten.

Internationale Workcamps sollen auch weiterhin in Höchstädt stattfinden, denn, wie IBG, die Organisation dieser Projekte, auf ihrer Internetseite kundgeben: Workcamps fördern die „internationale Solidarität, Freundschaft und Völkerverständigung“.

Ein großes Danke gilt der Firma Brachem für die Bereitstellung der Fahrräder, dem zweiten Bürgermeister Stephan Karg, dem gesamten Bauhof-Team Höchstädt, dem BRK, Jakob Kehrle und allen weiteren Helferinnen und Helfern.

Ohne diese großartige Unterstützung wären derartige Projekte nicht möglich!

Danke Sofiane, André, Jeremy, Rocío, Alba, Zeynepnaz, Víctor und Asli, dass ihr Höchstädt auserwählt habt und unsere Stadt bereichern konntet.

 

Blick auf Höchstädt (Foto: Bernd Müller)
Blick auf Höchstädt (Foto: Bernd Müller)
Entdecken Sie die Stadt Höchstädt!

Jeden dritten Sonntag im Monat (Mai bis Oktober) findet eine Stadtführung statt.

In ca. zwei Stunden erfahren Sie viel Interessantes und Wissenswertes aus der Geschichte der Stadt Höchstädt. Nach dem Besuch des Schlosses geht die Führung über den Traubenberg, Oberen Weberberg, Judenberg zur Stadtpfarrkirche. Nach dem Marktplatz und dem Heimatmuseum, in dem die Zinnfiguren-Dioramen zur Schlacht von 1704 besichtigt werden, führt der Weg mit Informationen entlang der Herzogin-Anna-Straße zurück zum Schloss.

Treffpunkt ist im Schloss Höchstädt (Innenhof), Herzogin-Anna-Straße 52. Eine vorherige Anmeldung ist nur bei größeren Gruppen notwendig.

Über das Rathaus der Stadt Höchstädt, Tel 09074 4412 können Sie auch außerplanmäßige Stadtführungen für Jahrgangstreffen, Geburtstage, Freundeskreise, Vereine oder dergleichen buchen.

Informieren Sie sich vorab bereits über ausgewählte Sehenswürdigkeiten der Stadt Höchstädt a.d.Donau anhand unseres Flyers: Histroischer Stadtrundgang PDF

Unsere Stadtführungen finden von Mai bis einschließlich Oktober jeden 3. Sonntag im Monat statt. Beginn jeweils um 13:30 Uhr im Schloss Höchstädt (Innenhof).

Rathaus Blindheim (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
Rathaus Blindheim (Foto: STUDIO-E. GmbH; Fotograf Florian Imberger)
QR-Code Anleitung Registrierung bei
BayernFunk
QR-Code Anleitung Registrierung bei BayernFunk
Gemeinde-App: BayernFunk für Blindheim

In den vergangenen Monaten hat die Kommunikation mit anderen Bürgerinnen und Bürgern in den Ortsteilen, aber auch ortsübergreifend stark nachgelassen. Dadurch, dass kaum Veranstaltungen und keine Feste stattfinden konnten, war und ist es schwierig mit Mitbürgern ins Gespräch zu kommen. Auch bereits vor den Auswirkungen der Corona-Pandemie auf unsere Gesellschaft kam eine mögliche Bürger-App immer wieder ins Gespräch. Besonders vor der Kommunalwahl war es bereits Thema.

Ab sofort ist unsere Gemeinde beim BayernFunk mit dabei! Die BayernFunk-App schafft viele Funktionen: So gibt es neben den News aus der Gemeinde oder amtlichen Meldungen aus der Verwaltung auch einen Biete-Suche-Dialog, Gruppenunterhaltungen und einen digitalen Veranstaltungskalender, in dem Vereine zu ihren Veranstaltungen zusätzlich einladen können. Mit der App soll auch die Kommunikation innerhalb der Gemeindebevölkerung mit der Funktion „Ratsch“ gefördert werden. Hier kann man zu Themen z.B. rund ums Garteln Meinungen einho-len oder mit einem Foto z.B. auf unsachgemäße Müllentsorgung aufmerksam machen.

Die App ist ein Projekt des Fraunhofer IESE und durch das Engagement der Versicherungskammer Bayern und des Roten Kreuzes, sowohl für die Gemeinde wie auch für alle Nutzer kostenfrei. Mit Hilfe der App auf den Smartphones und Tablets erreichen Neuigkeiten und Meldungen auch zu Katastrophenfällen oder Veranstaltungsänderungen schnell viele Gemeindebürger. Es ersetzt natürlich nicht das Mitteilungsblatt der Gemeinde, aber kann doch zu einer breiteren Kommunikation untereinander beitragen. Vereinsvertreter können sich zudem bei unserem Di-gitalreferenten Martin Mayer melden und einen Reporter-Zugang beantragen. Dadurch kön-nen Vereine Veranstaltungen und Meldungen erstellen.

Wie bekomme ich die App auf mein Smartphone/Tablet?
Mit Hilfe der QR-Codes im Schaubild ist die App sowohl für iOS wie auch für Android-Smartphones downloadbar. Diese müssen nur mit der Kamera gescannt werden. Alternativ kann in den App-Stores (Playstore oder iStore) nach „BayernFunk“ gesucht werden.

Was muss ich bei der Installation beachten?
Bei der Erstinstallation muss auf „Registrieren“ geklickt werden. Dadurch wird ein Benutzerkonto erstellt. Danach kann mit Eingabe des Namens der Zugang zum BayernFunk gelegt werden. In der App wird der Name dann mit Vorname und dem ersten Buchstaben des Nachnamens an-gezeigt, z.B. Max Mustermann wird angezeigt mit Max M.. Nach dem Namen ist die Gemeinde Blindheim auszuwählen beim Landkreis Dillingen a.d. Donau, VG Höchstädt, Gemeinde Blindheim.

Gibt es online eine Anleitung für die Nutzung?

Im Youtube-Kanal der „Digitalen Dörfer“ können Anleitungen zur Nutzung eingesehen werden. Mit Hilfe des QR-Codes ist diese leicht zu finden. Alternativ können in der Youtube-Suchleiste die Begriffe „Digitale Dörfer“ oder „BayernFunk“ eingegeben werden.

QR-Code Anleitung Registrierung bei
BayernFunk

Für Fragen und Hilfestellung:
Martin Mayer, Gemeinderatsmitglied und Digitalreferent der Gemeinde Blindheim, E-Mail: may_mar@web.de

Weitere Informationen zu BayernFunk erhalten Sie auch über die Internetseite https://www.bayern.digitale-doerfer.de/ oder die Infobroschüre zum Download (PDF):

bsp_quadrat01
Nutzen Sie unser Bürgerservice-Portal!

Im Rahmen des Bürgerservice-Portals haben Sie die Möglichkeit, Anträge an unsere Verwaltung zu erfassen und direkt online an das Bürgerbüro zur weiteren Bearbeitung weiterzuleiten.

Die unter Bürgerservice aufgeführten Dienste wie z.B. Meldebescheinigungen, Ausweis-/Reisepass-Statusabfrage, Führungszeugnis, Gewerbezentralregisterauskunft, Wohnungsgeberbestätigung, Briefwahlantrag, Geburts-, Ehe- und Sterbeurkunde sind in unterschiedlicher Art und Weise nutzbar.

Hier gelangen Sie direkt zum Bürgerservice-Portal.

BayernPortal
Startseite BayernPortal (www.freistaat.bayern)
Startseite BayernPortal (www.freistaat.bayern)
BayernPortal

Das BayernPortal (www.freistaat.bayern) ist eine zentrale Informationsplattform der öffentlichen Verwaltung in Bayern für Bürger, Unternehmer und Verwaltung.

Das Land Bayern stellt damit ein Onlineverfahren zur Verfügung, mit dem es Ihnen zukünftig ganz einfach gelingt, die richtige Behörde und den richtigen Ansprechpartner zu finden. Das BayernPortal weist Ihnen den Weg, damit Sie Ihre Anliegen rasch und zunehmend online erledigen können.

Die Informationen (Anschriften, Organisationseinheiten, Ansprechpartner, Telefonnummern, Formulare, Ortsrecht etc.), die im BayernPortal enthalten sind, werden durch die kommunalen und staatlichen Behörden über ein zentrales Redaktionssystem gepflegt.

Familien- und Bildungsportal Landkreis Dillingen a.d.Donau
Familien- und Bildungsportal Landkreis Dillingen a.d.Donau
Familien- und Bildungsportal des Landkreises Dillingen a.d.Donau

Portal bietet eine Fülle an Informationen zu familien- und bildungsrelevanten Angeboten im Landkreis

Ein umfassendes Informationsangebot bietet der Landkreis Dillingen a.d.Donau ab sofort seinen Bürgerinnen und Bürgern mit dem neuen Familien- und Bildungsportal. Auf den neuen Seiten, die unter www.familie-dillingen.de bzw. www.bildung-dillingen.de aufrufbar sind, kann sich die Bevölkerung umfangreich über familien- und bildungsrelevante Angebote informieren.

Die neuen Internetseiten sind unter der Federführung der Wirtschaftsförderstelle und in Kooperation mit den Fachbereichen „Gesundheit“ und „Amt für Jugend und Familie“ beim Landratsamt Dillingen a.d.Donau entstanden.